Stark Juckender Ausschlag an den Händen Was ist das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen, das hört sich sehr stark nach einer Kontaktallergie an. Entweder reagierst Du auf die Handschuhe oder das Desinfektionsmittel allergisch. Normalerweise verursachen jedoch hauptsächlich Latexhandschuhe Allergien. Unter den Handschuhen schwitzt die Haut jedenfalls, was bei Handschuhtragezeiten von mehr als 1 bis 2 Stunden zu Hautschädigungen, bis hin zum Auftreten eines subtoxisch-kumulativen Ekzems führen kann. Auch Handschuhpuder kann die Haut mechanisch reizen. Daher sollten Tätigkeiten mit Handschuhen nicht mehr als die Häflte der Arbeitszeit ausmachen. Bei langer Tätigkeit mit wasserdichten Handschuhen sollte man unter den Handschuhen Baumwollhandschuhe tragen oder ein Hautschutzmittel in Form von von Spray, Lotion oder Gel benutzen, z.B. mit Tannin, um das Schwitzen unter dem Handschuh zu reduzieren. Unter http://www.was-tun-bei-allergie.de findest Du wertvolle Infos zum Thema, auch zur Therapie.

Gute Besserung!

Könnte eine allergische Reaktion auf das Sterilium sein, obwohl das schon sehr hautverträglich ist. Ich kann das Desdermann z.B. nicht verwenden.

Du kannst für den Übergang cortisonhaltige Creme draufmachen wie z.B. Fenistil oder Soventol.

Wie es aussieht nach deiner Beschreibung kann es ein Hautpilz, aber schon früher Neurodermitis hattes, wie sofort einen Hautarzt aufsuchen.

Das, was du hier schilderst, könnte eine Kontaktallergie sein ... ein Ekzem ...

Bei diesen Problemen solltest du nicht lange zuwarten, sondern zu einem Dermatologen gehen. Dort wird als wichtigste Diagnosehilfe erst mal ein Allergietest gemacht ... und je nach Befund weißt du was du vermeiden sollst, damit deine Hautprobleme sich nicht radikal verschlimmern und am Ende noch chronisch werden.

Helfen kann ich dir leider nicht ... nur ganz dringend raten diese, von dir üblicherweise getragenen

Handschuhe zumindest vorläufig nicht mehr zu benützen.

Und dich in der Apotheke beraten, zu lassen welche Alternativen es für dich gibt ...

und ... in der Apotheke bekommst du auch Handschuhe, eventuell auch eine "neutrale" Salbe oder Creme womit du deine geschädigte, schmerzende und juckende Haut beruhigen kannst.

UND ... mache bitte keine Selbstversuche ... jede Creme, Salbe oder Einreibung MUSS GENAU AUF DEINE PROBLEME abgestimmt sein, wenn du dir nicht selbst schaden willst, darfst du nichts verwenden, was dir von jemanden angeraten wird, weil es bei ihm geholfen hat.

Du musst UNBEDINGT zuerst wissen, worum es sich bei deinen Problemen handelt, ehe du wirkungsvoll dagegen vorgehen kannst.

Ich tippe eher auf die Gummihandschuhe. Dagegen bin ich auch allergisch und bekomme auch juckenden Ausschlag auf die Hände. Es gibt aber verschiedene Ausführungen von Gummihandschuhen. Die innen angerauht sind,vertrage ich besser. Frage mal in der Apotheke nach einer Creme,die man vorher auftragen kann.

Was möchtest Du wissen?