Stark geschwollene Halslymphknoten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit einem einigermaßen guten Immunsystem schafft das dein Körper allein. Der Lymphknoten wird dich, insofern es sich nur um eine Infektion handelt, nicht gleich umbringen...Und Antibiotika solltest du auch nicht gleich in dich reinschaufeln, die bringen nur was bei bakteriellen Infekten, und das ist's meist nicht. Warum bombt ihr euch immer gleich mit Medis zu?! Lasst doch mal den Körper arbeiten und geht eben alles etwas ruhiger an...Wenn's in ner Woche nicht weg ist: Ab zum Arzt.

es ist wohl eher anderrum! wen man krank wird schwellen die Lymphknoten öffters an!geht dan wieder weg wen du gesund wirst

In diesem Fall war die Schwellung zu erst da.

0

Die geschwollenen Lymphknoten könnten auch mit der Schilddrüse zusammenhängen. Vor einer Antibiotika-Einnahme sollte das auch abgeklärt sein.

Kann auch von den Zähnen kommen.

Schade - ein rein chemisches Mittel kann ich dir nicht empfehlen, ich mach das bei mir immer anders, ohne Chemie, ohne Tabletten, ohne Spritzen oder sonstwas einzunehmen.

Aber das wolltest du ja nicht wissen ? ;-)

Ein Arztbesuch wäre sinnvoller.

Kann es sein das Du selbst eher selten krank bist? Menschen die schon viele Ärzte aufgesucht haben neigen zunehmend weniger dazu bei gesundheitlichen Problemen überhaupt noch einen Arzt zu fragen.

0

Was möchtest Du wissen?