Stark ausgeprägtes Fernweh mit 12?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Halli Hallo Hallöchen :-)

Ich bin zwar keine 12 mehr, aber ich wollte auch immer weit weit weg. Das ist völlig verständlich.

Nur jetzt in deinem Alter ist es sehr schwer, da irgendwie hin zu kommen.

Selbst wenn dir jemand helfen kann, geht es nur mit dem Einverständnis deiner Eltern. Somit musst du mit dem Auswandern warten, bis du wenigstens 18 bist.

Aber das ist auch gar nicht so schlecht, denn so hast du zum einen die Möglichkeit, bis dahin für dein Ziel zu sparen und zum anderen kannst du dich sehr gut bis dahin informieren. Denn es ist nicht einfach damit getan, sich ins Flugzeug zu setzen und einfach dort hin zu fliegen.

Bis dahin wird sich auch noch viel tun, so dass sich deine Meinung vielleicht noch ändert und du möglicherweise noch woanders hin willst, denn es gibt sehr viele schöne Ecken auf diesem Erdenball.

Bevor du dich dazu entschliesst, irgendwo hin auszuwandern, solltest du dich zum einen über das Land, wie auch die Leute informieren.

Weiter ist es ja so, dass Amerika verdammt groß ist, da solltest du dir einen Plan machen, wo du dort hin willst und was genau du da machen willst.

Weiter solltest du wenigstens mal dort für längere Zeit gewesen sein, um zu sehen, ob es deinen Vorstellungen entspricht. Oft sind es Träume, die aber dann zerplatzen, weil es nicht so ist, wie man es sich vorgestellt hat.

Als Tipp: Wenn du zum Beispiel nach Amerika willst, kannst du dich zum Bespiel als AuPair anmelden und dort in einer Familie unterkommen und so das Leben dort kennen lernen. Oder du könntest jetzt anfangen, ein wenig vom Taschengeld zu sparen und wenn du älter bist, auch durch Nebenjobs Geld verdienen, sodass du zum Tag X dort hingehen kannst und schon mal für 6 Monate Land und Leute kennen lernen. Wenn es dann das Richtige für dich ist, könntest du für Amerika eine GreenCard beantragen und darauf hoffen, dass sie dich wollen.

Aber das Auswandern grade nach Amerika ist gar nicht so einfach. Entweder musst du ein Stipendium für eine Schule haben, oder ein sicheres Jobangebot, oder eben Genug Geld, dass du sicherstellst, dem amerikanischen Staat nicht auf der Tasche zu liegen.

Alternativ müsstest du jemanden mit der amerikanischen Staatsangehörigkeit heiraten.

Jetzt könntest du aber schonmal in Englisch gut aufpassen, damit du dort auf jeden Fall keine sprachlichen Barrieren hast, das kommt schonmal sehr gut an.

Innerhalb der EU ist das schon leichter, da du kein Visum oder ähnliches brauchst.

Nur den Zahn kann dir mehr oder weniger jeder ziehen, dass dein Wunsch vor deiner Volljährigkeit in Erfüllung geht, wenn deine Eltern nicht mitziehen.



MrsRina 28.06.2017, 01:21

Denkst du ernsthaft ich hab mich nicht informiert wegen Greencard, Visum etc?^^

0
Fotoespana 28.06.2017, 13:39
@MrsRina

Durchaus wirst du das vielleicht schon gemacht haben, bezweifle ich gar nicht, nur es ist in deinem Alter alles nicht einfacher.

Lasse einfach die Zeit für dich arbeiten und mit festem Willen klappt das auch, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

0

Na, bevor du das realisieren kannst, empfehle ich dir dringend, dich mit den Sprachen derjeniger Länder zu befassen, damit du dich auch mit den dortigen Leuten ausreichend verständigen kannst.

Grundsätzlich genügen schon mal gute Englisch-Kenntnisse.

Nur z.B.:  Als ich in meiner Jugendzeit das erste Mal meine Ferien in Italien verbringen wollte, habe ich mich vorerst mit der italienischen Sprache beschäftigt und so mir dort übliche Sprachformulierungen angeeignet.

Als ich dann dort mich aufhielt, habe ich sehr schnell angenehme Bekanntschaften gemacht, besonders mit den Bambini´s, die sich so freuten über die mögliche Unterhaltung mit mir. (Sprich mir nach: "Filio d´apollo fatto una balla di pelle di polo", zu deutsch " Der Sohn von Apollo machte einen Ball aus Pferdeäpfeln ").

So lernt man dann auch Land und Leute besser kennen, wenn es keine grossen Verständigungs-Schwierigkeiten gibt.

Im weiteren Verlauf meines Lebens habe ich mir auch umgangsübliche Sprachkenntnisse in Französich angeeignet, die mir ausser Englisch und Italienisch viele Vorteile im Berufsleben brachten.

dfllothar (Entw.Ing.).


Geh es langsam an, ich weiß das hört sich doof an aber du hast noch so viel zeit. normaler weise bieten schulen doch Klassenfahrten an und du kannst dir zu Geburtstagen auch einfach mal von deiner Familie Geld oder eine städtereise. ich weiß das wird dir vllt nicht reichen aber es hilft dir die zeit bis zu einem Job und der Volljährigkeit zu überbrücken.

wenn ein Stipendium nicht in frage kommt dann such dir später einen Job bei dem du reisen musst

zB dolmetscher

- im reisebüro

-journalist

-manager

-pilot

-koch auf einem schiff

 

oder du machst nach deinem abschluss ein aupair jahr das kostet dich nicht viel und du lebst in einem völlig anderem land

Du bist noch jung, so doof das klingt ... warte erst mal ab. Mit 12 kannst du ja noch nicht alleine auswandern.
Gibt es in eurer Schule einen Schüler Austausch? Das wäre eine schöne Gelegenheit es mal für dich auszutesten, wie es in einem anderen Land ohne deine Familie ist.
Ansonsten wirst du zur Zeit nicht viel mehr machen können.
Trotzdem viel Erfolg!

MrsRina 28.06.2017, 01:22

Hast du die Frage überhaupt durchgelesen?^^

0
SunnyLaSun 28.06.2017, 01:24

Ja hab ich und an unserer Schule kostet ein Schüleraustausch sehr wenig bzw wird bei Schülern mit schlechten finanziellen Hintergründen vom freiwilligen Elternbeirat getragen.

0
SunnyLaSun 28.06.2017, 01:29

Alles Gute! :)

0

Was möchtest Du wissen?