Star Wars: wie findet ihr die Prequels?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Orginal beste 80%
Prequels beste 20%
Sequels beste 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin mit den Episoden 1-3 aufgewachsen und mag lautes Hollywood-Kino. Haben also direkt in meine Jugend gepasst.

Dennoch braucht man natürlich auch die originalen Filme/Märchen, sonst wär Star Wars kein Star Wars. Haben also auch wieder einen speziellen Platz im Herzen. :)

Die Sequel-Trilogie hatte eig viel Potenzial, wie ich zu Ep7 noch fand. EP8 hat mich aber leider nicht so sehr abgeholt. Mal gucken, ob sie mich nochmal mit der 9 packen.

Ansonsten bietet Star Wars nicht nur Filme, sondern auch ein riesiges Universum an Romanen, Comics und Spielen. Sollte also für jeden was dabei sein.

Orginal beste

Ich fand, bei Teil 8 gab es schon ein paar Momente mit SW-Feeling. Lag aber auch zu großen Teilen an der Musik, würde ich sagen.
Aber dasselbe kann man von den Prequels auch sagen. Und bei denen hatte ich nur Bei der ersten Hälfte von Episode 3 SW-Feeling. Habe die dieses Jahr alle nochmal geguckt gehabt, auf Englisch. Und da ist alles echt grottig, vom Handwerklichen her. Hochkarätige Schauspieler so schlecht spielen zu sehen, so hilflos, als wüssten sie nicht, was sie machen sollen...ist ne Weile her, dass ich die auf deutsch gesehen habe, aber ich meine mich zu erinnern, dass sie in der Synchro nochmal gut was rausgeholt haben.
Glaube Sam Jackson war der einzige, der anständig gespielt hat. Und, wie gesagt, in der ersten Hälfte von Episode 3 hat alles erstaunlich gut hingehauen. Da fand ich den Film in allen Belangen cool. Bis zu Mace Windus Tod. Da ging wieder alles den Bach runter und das Drehbuch wurde wieder beknackt (was vermutlich auch was mit den schlechten Performances zu tun hat...).

Ansonsten wirken die Prequels auf mich wie ein von Hollywood finanziertes Fan-Projekt von irgendwelchen Star-Wars-Fanboys, die null Ahnung vom Filmemachen haben. Jedenfalls in der Originalfassung.
Was schade ist, da ich den Ansatz der Prequels immer mochte, auch heute noch. Das ist so ein Kritikpunkt, den ich nie nachvollziehen konnte. Ich fand das gerade gut, dass die nicht dasselbe machen wollen wie Teil 4-6, sondern sich auf andere Dinge konzentrieren wollten. Kann schon verstehen, dass viele Leute zwischenmenschliche und politische Beziehungen in nem Star-Wars-Film eher nebensächlich finden, aber ich als Fan fand das erst recht interessant. Weil es die anderen Teile dadurch in einen schönen Hintergrund einbettet. Nur ist der halt auch ziemlich verk**kt worden.

Man hat sich gewünscht, erzählt zu bekommen, wie aus einem heldenhaften, vielversprechenden jungen Mann Darth Vader wird. Und nicht die Story von einem unreifen Möchtegern, der wirkt als hätte er eine Borderline-Störung und bei dem es null überraschend ist, dass er für die Dunkle Seite empfänglich ist.

Orginal beste

Ich habe alle Star Wars - Filme gesehen.

Was ich nicht gesehen habe, sind --> "Rogue One", "Solo" und die Animations- bzw. Zeichentrickserien.

Die Prequels sind für mich deshalb nicht die besten, weil ich "Die dunkle Bedrohung" nicht wirklich mochte, Anakin als kleines Kiddie und Jar Jar Binks gingen mir ganz gehörig auf die Nerven.

Teil 2 und 3 sind aber wirklich spitze, stehen für mich auf einer Stufe mit 4 bis 6.

Teil 7 ging noch einigermaßen, aber Teil 8 finde ich den schlechtesten Star Wars - Film aller Zeiten, ich will hier jetzt nicht spoilern.

Ich hoffe, dass die aus ihren Fehlern lernen, und Teil 9 wieder besser werden wird, obwohl ich wenig Hoffnung habe.

Von den neuen Filmen ist Rogue One mit Abstand der Beste, Filmempfehlung ist raus

1

Meune Meinung...teil 7 ist schlecht, teil 8 kannst kincken. 4-6 sind verdammt gut, 1-3 find ich auch richtig nice. Mal sehen was mit teil 9 kommt.

Lg

1

Die Originale und die Prequels finde ich eigentlich gleich gut. Die Sequels scheinen eher als würde man denken, man müsste die Reihe ausschlachten. Als würde man zwangsweise noch mehr Geld verdienen wollen. Ich finde das sinnlos. Die Geschichte war zu Ende. Da muss ich nicht noch einen "Wenn sie dann mal alt sind"-Film machen.

Auch die Zeichentrickserien und Ableger (z. B. Solo, Rogue One) sind mir etwas zu viel.

Orginal beste

Die Filme habe ich alle gesehen. Solo noch nicht sonst alle. In Serien von Clone Wars und Co nur mal reingeschaut. Das ist gar nicht mein Fall. Die alten Originalfilme sind immer noch die besten. Die haben noch Charme und man kann sie sich gut ansehen.

Was möchtest Du wissen?