Star Wars Marathon- Reienfolge?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm die "eigentliche" Reihenfolge, also IV - V - VI - I - II - III.

Für jemanden, der Star Wars noch nie gesehen hat, kann es ziemlich schwer sein, sich in die ganze Thematik rund um die Macht, die Jedi und die Sith reinzudenken, wenn die Stück-für-Stück-Einführung von Obi-Wan und Yoda aus den Episoden IV und V fehlt. Und du willst ja auch Film gucken und nicht durchgängig erklären, was es mit all diesen Dingen auf sich hat, mit denen man zu Beginn von Episode I erstmal ohne jede Erklärung bombardiert wird. (Schönen Gruß von der Lebendigen Macht.)

Dazu kommt, dass in den "alten" Filmen einige Überraschungen stecken, die durch die neueren Filme natürlich erklärt werden. Umgekehrt gibt es in den neuen Episoden einige Anspielungen auf die alten. Beides geht verloren, wenn man mit Episode I beginnt.

Danke! Das macht wirklich Sinn. So were ich es machen :)

0
@Raiducto

Dann wünsche ich viel Spaß! Denkt an Pinkelpausen zwischen den Filmen... ;-)

1

Wie schon von anderen gesagt würde ich dir auch empfehlen zuerst die orginal- und dann die Prequel-Trilogie anzusehen, da sonst die ganze Spannung wegfällt, dass Darth Vader Lukes Vater ist und, dass Obi-Wan eigentlich Anakins Meister war und wie der Imperator so mächtig werden konnte

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

es ist schwer sich in das Universum reinzuversetzen... man kann die filme in ihrer geordneten Reihenfolge (1,2,3,4,5,6) schauen, jedoch (wie bereits gesagt) fehlt einem das hinterwissen, zudem war der erste teil mehr als schrecklich ... ich empfehle erst die klassische, dann die perquell-trilogie, also 4,5,6 , 1,2,3

Was möchtest Du wissen?