Stanmfunktion von der unten stehenden Funktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

substituiere 2x-6 durch z

z=2x-6

dz/dx=2; dx=0,5z

x=0,5z+3

f(z)=(0,5z+3)/2z=0,5z/z+3/2z=0,5+1,5*1/z

F(z)=0,5x+1,5*ln|z|

F(x)=0,5x+1,5*ln|2x-6

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem kleinen Trick sparst du dir die Substitution hier.

Vorher angenommen, du hast eine Kettenfunktion f(x) = g(h(x)) gegeben.

Dann ist f'(x) = g'(h(x)) * h'(x). Ist g(x) = ln(x), dann ist g'(x) = 1/x, also ist f'(x) = 1/h(x) * h'(x) = h'(x)/h(x).

Schaffst du es also, dein Integral in die Form h'(x)/h(x) zu bringen, so ist die Lösung dieses Integrals F(x) = ln(h(x)) [Das kannst du dir merken, weil du so bei linearen Gleichungen im Nenner viel Arbeit sparen kannst].

Ich bezeichne im Folgenden das unbestimmte Integralzeichen als ||.

|| x/(2x-6) dx

= 1/2 * || x/(x-3) dx

= 1/2 * || (x-3+3)/(x-3) dx

= 1/2 * || 1 + 3/(x-3) dx

= 1/2 * || 1 dx + 1/2 * || 3/(x-3) dx

= 1/2 * x + 1/2 * 3 * || 1/(x-3) dx [Das zweite Integral ist nun in der Form h'/h]

= 1/2 * x + 3/2 * ln(x-3) + C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spongifreak01
22.05.2016, 15:21

Vielen Dank für die Antwort hab es verstanden :)
Hoffentlich versteh ich es morgen in der Mathe Klausur immer noch :D

1
Kommentar von Willy1729
22.05.2016, 17:04

Du kommst auch durch Partialbruchzerlegung auf diese Form:

x/(2*(x-3))=A/2+B/(x-3)

x/[2*(x-3)]=[A*(x-3)+2B]/[2*(x-3)]

x=A*(x-3)+2B=Ax-3A+2B

Koeffizientenvergleich:

A=1

-3A+2B=0

2B=3

B=1,5

f(x)=1/2+1,5*(1/(x-3))

F(x)=(1/2)x+1,5*ln|x-3|+C

Herzliche Grüße,

Willy

1

http://www.integralrechner.de/

Hier deine Funktion reinschreiben, - Los klicken  und schon hast du die Lösung. Ist dir die Lösung unklar, kannst du noch einen Rechenweg anzeigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?