Standpunkt der Waldorfpädagogik zum hochbegabten Kind?

2 Antworten

Wenn dein Kind hochbegabt ist, dann solltes du es auch dementsprechend fördern. 

Schau doch auch mal, nach anderen Angeboten, weil dein Kind sich sonst langweilt und dann aus Langeweile, vielleicht noch, auf dumme Gedanken kommt oder es seinen Unmut oder seine Unterforderung, in Aggressivität oder ständigen Störungen aufzeigt.

Die Lehren Steiners und das, was die Waldorfideologen daraus gemacht haben, schließen die Wahrnehmung und das Verständnis eines Phänomens wie "Hochbegabung" denkgesetzlich zwingend aus. So etwas kann und darf es nicht geben.

Der oder die Hochbegabte passt nicht in dieses Menschenbild.

Das Kind wird an das Menschenbild angepasst. Das gelingt in der Regel. Ist es aber ein hochbegabtes Kind, zerbricht es: Es passt nicht in die Schablone.

9 Jahre altes Kind kann nicht lesen und schreiben...Heute normal?

Hatte Besuch von meinen NIchten: Ein Kind ist gerade neun Jahre alt geworden. Ich habe in einem Gespräch mit dem Mädchen herausgefunden, dass sie nicht lesen und schreiben kann. Sie kommt jetzt in die vierte Klasse. Die Schule ist eine Waldorfschule.

Ich war ehrlich gesagt geschockt, weil ich das nicht kenne. Ist das heutzutage normal? Wie schätzen das die Profis unter euch ein?

Bin echt ratlos.

...zur Frage

Wie kann jemand mit Dyskalkulie Abitur machen wenn viele andere dann auf eine Förderschule gehen?

Also die Betroffene Person hat Abi gemacht mit 2,4 und in Mathe auch eine Prüfung ablegen müssen da es Pflicht ist in dem Bundesland und hat in der Prüfung 3 Punkte geschrieben, es aber mit den anderen Fächern soweit ausgeglichen. Zum lernen verstehen etc. brauchte sie jedoch immer noch deutlich länger als andere(in den anderen Fächern auch, da einfach schwer mit dem lernen tat). Und in Mathe ist die person wirklich sehr sehr eingeschränkt, dh kann ab nem gewissen Grad mehrstellige zahlen nicht lesen, kein räumliches Vorstellungsvermögen, kein Gefühl für Mengen, kann nichts im Kopf etc,verdreht immer zahlen... ist es da normal dass man Abi macht ? Und ein Studium will sie auch anfangen(Jura )

...zur Frage

Strafzettel aus Spanien

Hi,

ich habe heute einen Brief von der Autovermietung Hertz bekommen - scheinbar wurde ich im Spanienurlaub geblitzt. Leider ist das ganze sehr undurchsichtig. Der Brief ist in Englisch, anbei eine Kopie des Bescheids vom "Ministerin del inferior". ich bin wohl satte 25km/h zu schnell gewesen...da muss ich echt ne Beschilderung übersehen haben. Auf der Kopie steht was von 100EUR, aber wenn man innerhalb von 20 Tagen zahlt sinds nur 50EUR. Quer über die ganze Kopie steht "documento informative, no valide para el pago". Nun zum Schreiben von Hertz: da nochmal ein Auszug zu lesen aus deren Terms and Conditions: "14.2 If we are required to pay and/or process such road tolls, fines, charges or associated costs, you agree that we may charge you with the amount we are required to pay plus a reasonable administration charge for 1 dealing with this matters." Dann steht da noch brav die Bankverbindung mit dem Hinweis die Strafgebühr plus die "reasonable" Administration Fee von schlappen 35.40EUR zu zahlen.

So...nun zu meinen Fragen: 1.) Kann ich davon ausgehen das Hertz für mich die Strafe gezahlt hat? 2.) Wenn ja...haben sie das innerhalb von 20 Tagen getan und muss ich dann "nur" 50+35,40EUR zahlen?

Ich vermute mal ganz stark Hertz hofft auf "Dumme" die das mit den 50% nicht raffen und erwähnen daher den Betrag nicht in ihrem Anschreiben...denn auf dem Strafbescheid führt der zugeführte Hinweis "documento informative, no valide para el pago" zufällig über die entscheidenden stellen wo das mit den 50% Nachlass zu lesen wäre.

Ich würde ja direkt Hertz kontaktieren...aber Hertz.de verweist auf Hertz.es und auf dem schreiben steht nur eine Madrider Adresse von Hertz....keine Telefonnummer oder email Adresse...

...zur Frage

Sind eigentlich alle Kinder aufgeweckt, oder erzählen dass nur Eltern um sie zu loben?

Habe jetzt zum zwanzigsten Mal gehört, dass ein Erwachsener ein Kind "aufgeweckt" genannt hat. Man hört das oft in Dokus oder wenn ein Kind/Jugendlicher gestorben ist.

Was heißt aufgeweckt in diesem Zusammenhang eigentlich genau? Warum nennt man eigentlich fast jedes Kind so?

Hoffe auf eure Antworten.

...zur Frage

HILFE Vaterschaft aberkennen lassen

Sehr geehrter Leser,

ein Bekannter bekam vor etwa drei Jahren (im Alter von 19) ungewollt ein Kind und durfte dieses Kind, selbst mit größten Mühen, nach der Geburt nicht sehen. Vor etwa einem Monat erhielt er ein Schreiben vom Anwalt der Mutter in dem es hieß er müsse Unterhalt [...] zahlen.

Mich würde interessieren: -Muss er als biologischer Vater Unterhalt zahlen obwohl er das Kind noch nie sehen durfte und weiterhin nicht sehen darf ? -Und besteht die Möglichkeit seinerseits die Vaterschaft aberkennen zulassen?

Vielen Dank fürs Lesen! Liebe Grüße

...zur Frage

Was macht man, wenn ein Kind intelligenter als die Eltern ist?

Es kommt ja durchaus mal vor, dass ein eher einfach gestricktes Elternpaar mit einem hochbegabten Kind gesegnet wird, das deren IQ weit überflügelt.

Was passiert, wenn das Kind älter wird und im Laufe der Pubertät den Eltern intellektuell weit überlegen ist? Das Kind fühlt sich doch vollkommen unverstanden und findet mit den Eltern überhaupt keine gemeinsame Grundlage auf der man kommunizieren kann. Was macht man, wenn das Kind über Goethe oder Philosophie diskutieren will, aber die Eltern nur Trash-TV gucken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?