Standort Wlan Router?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das würde ich lassen. In dem Bereich schreitet die Technik einerseits dauernd voran und andererseits ist es ein elektronisches Bauteil, das in wenigen Jahren obsolet sein wird, selbst wenn es nicht vorher durch Überspannung oder Blitzschlag oder so was abraucht (was ebenfalls jederzeit passieren kann).

Dann hast du da dein perfektes Loch in der Wand und kriegst keinen Router mehr, der da rein passt, und kannst das ganze Loch wieder umbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss 'miperktold' widersprechen! Selbstverständlich ist so eine Nische schlecht und wird dein WLAN-Signal klar negativ beeinflussen - zumindest was Geräte angeht, die dadurch "verdeckt" werden!

Die Aufstellung sollte grundsätzlich so gewählt werden, dass möglichst wenig Hindernisse im Weg sind. Bei Wänden ist vor allem der Winkel zu beachten! Wenn eine 15 cm dicke Wand gerade durchstrahlt wird, hast du eben 15 cm Wand zu überwinden. Wenn die gleiche Wand 60° schräg durchstrahlt wird, sind schon 30 cm Wand zu überwinden....! Von da her ist jede direkte Wandmontage generell schlecht -> wesentlich besser ist eine Deckenmontage (ausser du willst 2 Geschosse abdecken) oder das Platzieren des WLAN-AccessPoints irgendwo 'zentral' in einem Raum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phiiilja
18.08.2016, 20:21

Danke:)

Ich habe hier zwei oder drei Repeater liegen, jedoch will ich die Teile dieses mal in der Etage vermeiden. Geschwindigkeit war viel zu langsam.

Ist die Verbindung über dieses "Internet aus der Steckdose" ähnlich wie mit einem Lan Kabel?

Kannst du mir vielleicht auch eine Antwort auf die Aufstellhöhe geben?

0

Was möchtest Du wissen?