standesamtliche hochzeit... was muss ich danach alles tun?ämter usw..

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Standesamt meldet deine Heirat an das Einwohnermeldeamt deines Wohnortes weiter. Damit bist du dort auch gleich mit dem neuen Namen registriert, sofern sich dieser durch deine Heirat geändert hat. Die Änderung des Zunamens im Führerschein kann gelegentlich erfolgen. Es ist erst dann von Bedeutung, wenn du im Straßenverkehr straffällig geworden bist. Personalausweis, Reisepass, Scheckkarte sowie Versichertenausweis sollten bei einer Namensänderung gleich erneuert werden. Es gibt sonst eine Differenz zwischen deinem Ausweis und deiner Unterschrift! Dies alles entfällt natürlich, wenn sich dein Name bei der Heirat nicht geändert hat. Der Familienstand ist nämlich bei den genannten Dokumenten überhaupt nicht relevant. Zeugnisse, Diplom- oder Ernennungsurkunden werden grundsätzlich nicht geändert bzw. fortgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast doch beim Standesamt unterschreiben, also damit ist es offiziell. Nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjaraorchidee
30.10.2012, 18:39

schlechter witz... was ist mit führerschein usw....

0

Lohnsteuerklasse ändern lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jofischi
30.10.2012, 19:08

wenn du natürlich deinen Namen geändert hast, dann muß alles umgeschrieben werden worauf dein alter Name steht.

0

Personalausweis, Versicherungen, Konto. Den Führerschein muss an nicht umschreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jofischi
30.10.2012, 18:39

das Konto auch nicht

0

Was möchtest Du wissen?