Standesamt und ihre vor- und Nachteile

6 Antworten

Wenn dein Verlobter bei dir ein zieht muß er mit zu deinem Unterhalt bei tragen wenn er ein eigenes Einkommen hat. Egal ob ihr verlobt oder verheiratet seid. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft.

War ist wenn er nur als Aushilfe dort arbeitet bekommt er dann Hilfe vom Jobcenter

0

Und wenn du auch arbeit suchst? Falls dein freund/ bzw ihr genug verdient kommst du sogar weg vom alg2. Also ihr zieht zusammen, heiratet und er ernährt euch (und du verdienst zB etwas dazu). dann wärt ihr alle probleme los. weil versichert bist du ab dann ja über ihn (wegen heirat) und nicht mehr übers jobcenter.

Wenns ein sozialversicherungspflichtiger Job is, dann ja.

0
@treblis

Das mit der Versicherung kann nicht stimmen oder doch? Ja das Problem ist ja er will nicht das ich arbeiten gehe

0
@seelengesang

Das stimmt so.

Ab gewissem Einkommen is so ein Job sozialversicherungspflichtig, was schon mit einem weiteren kleinen Job zu einem 400(? 450?) Euro Job geschafft ist.

1
@treblis

Ja richtig ab 450€ ist man schon verpflichtet die Kosten selbst zu tragen. Aber das ist hier bei uns sowieso nicht der fall, sodass er solange noch staatliche Hilfe braucht

0

Sobald ihr heiratet, bildet ihr eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft, und zwar unabhängig davon ob ihr zusammen wohnt oder nicht (es kommt alleine auf den Willen an, die Beziehung fortzusetzen).

Die Konsequenz aus der BG ist, dass auf euren gemeinsamen Bedarf sein Einkommen verteilt wird, er dich also finanziell unterstützen muss, egal ob er willoder nicht und unabhängig von irgendwelchen Unterhaltsselbstbehalten des BGB-Rechts.

Zudem wird er dann nicht mehr bei Vaddern für lau arbeiten können, sondern muss nicht nur sämtliches Einkommen dezidiert schriftlich belegen, sondern auch für ein auskömmliches Einkommen sorgen.

Zudem steht es ihm selbstverständlich nicht frei, dir eine Arbeit zu verbieten, denn du bist qua Gesetz ebenfalls gezwungen, deine Hilfebedürftigkeit zu verringern.

Wieso Verlobung vor der Heirat?

Wieso verlobt man sich vor dem heiraten? Kann man nicht direkt zum Standesamt gehen und heiraten?

...zur Frage

Nach erfolgter Heirat mit Ausländerin sofort ALG I, II, oder Hartz IV?

Hallo zusammen, 

ich bin Dutscher und meine zukünftige Frau werde ich nächstes Jahr im Sommer (2012) heiraten. Sie kommt aus Polen.

Wir werden bereits in drei Monaten zusammenziehen. Jetzt interessiert mich, ob Sie ALG I, ALG II oder Hartz IV per sofort bekommt. Nach unserer Heirat geht sie studieren.

Kann man das rein theoretisch dann gleich einen Tag nach Heirat einreichen beim Jobcenter?

Wird meine zukünftige dann praktisch genauso wie ein deutscher Staatsbürger behandelt?

Darf ich arbeiten gehen und sie bezieht Leistungen vom Staat?

Habt Ihr eine Ahnung, ob es irgendwelche Vorteile gibt, wenn wir uns vorher noch zusammenschreiben lassen???

Freue mich auf Antworten

VIELEN DANK!!!

...zur Frage

Heirat mit Pakistani

Hallo!

Ich kenne meinen Verlobten seit fast 4Jahren jetzt. Seit 2 1/2 Jahren sind wir in einer (Fern)Beziehung. Wir wollen bald standesamtlich heiraten.

Das Problem ist: Er lebt in Pakistan. Es ist eine absolute Liebesheirat. Wir kennen uns in und auswendig. Er wird bald mit einem 3 Monats Visum nach Deutschland kommen. In dieser Zeit möchten wir heiraten.

Meine Fragen lauten:

Welche Papiere brauchen wir für das Standesamt? Vorallem mein Verlobter? Wie schnell bekommt man einen Termin beim Standesamt? Muss man nach der Hochzeit mit der Heiratsurkunde zur Ausländerbehörde wegen dem Aufenthalt? Was müssen wir beachten?

Ich bitte um schnelle Antwort. Gerne könnt ihr mir auch weitere Informationen geben.

Lieben Gruß.

...zur Frage

Kirchlich Griechenland, standesamtlich Deutschland möglich?

Eine ganz komplizierte Sache.

Mein Verlobter (Grieche), seit 7 Jahren in Deutschland (noch keine deutsche Staatsbürgerschaft beantragt) und ich (Deutsche) möchten in Griechenland kirchlich heiraten. Kirchliche Hochzeiten in Griechenland werden in Deutschland anerkannt. Ich Griechenland muss man NICHT standesamtlich zusätzlich heiraten.

Wir MÖCHTEN aber nach der kirchlichen Hochzeit (oder davor) zusätzlich in Deutschland standesamtlich heiraten für Freunde und Verwandte die nicht kommen können und weil es halt in Deutschland doch eine Art Tradition ist standesamtlich zu heiraten.

Geht das denn überhaupt?

Würde ich zuerst im Standesamt in Deutschland heiraten, würde ich kein Ehefähigkeitszeugnis mehr bekommen um in Griechenland zu heiraten was dort benötigt wird), da ich ja verheiratet bin. Oder?

Würde ich zuerst kirchlich heiraten in Griechenland würde es in Deutschland anerkannt und ich kann nicht "nochmal" standesamtlich in Deutschland heiraten.

Wie soll das gehen? Expertenrat hier?

...zur Frage

Können ich und mein Verlobter in Serbien standesamtlich heiraten?

Hey ihr lieben, Ich habe eine Frage ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit & mein Verlobter die serbische Staatsangehörigkeit. Können wir in Serbien standesamtlich heiraten? Ich bin erst 17 soweit ich weiß brauch ich ein Einverständnis der Eltern okay und mein Verlobter ist 21. Ist eine serbische Heirat sozusagen in Deutschland gültig? Habe ich automatisch dann 2 Staatsangehörigkeiten und er auch 2 ? (Ich möchte seinen Namen annehmen)

Bitte um hilfreiche Antworten :*

...zur Frage

Standesamtliche Heirat, Anspruch aufs Kindergeld?

Mein Verlobter (25) und ich (20) würden gerne standesamtlich heiraten. Er ist Student und ich werde nach dem Abi voraussichtlich im Oktober, dieses Jahres, studieren. Ich frage mich nur, ob ich dann immer noch Anspruch auf Kindergeld habe.

Vielleich habt ihr Erfahung damit!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?