Standart wärmeleitpaste oder flüssigmetall?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Stahlwolle, um eine CPU zu säubern? +grusel+

Es geht etwas weniger brachial mit NItroverdünner und einem Plastikspachtel.

Aber das Wäremeleitpad ist gar nicht so schlecht. Verwende es, und wenn du merkst, dass die Temperaturen zu hoch gehen, kannst du dich immer noch an die Arbeit Machen


Stimmt danke aber die stahlwolle ist quasi wie vorm lakieren mit sandpapier z.B plastik abrubbeln

0

Soweit ich weiß soll mit der Stahlwolle die Oberfläche aufgeraut werden

0
@gabaniel

warum um Gotteswillen soll die Oberfläche aufgerauht werden? Die Wärmeleitpaste sorgt doch dafür, dass kleine Unebenheiten ausgeglichen werden. Du klebst das Ding nicht, das ist nur eine Ausgleichsmasse

0

Auf jedenfall die Liquid metall wenn du sie schon hast. Allerdings warum solltest du was mit stahl wolle machen müssen?

(Das ist kein wärme leit pad, ist ganz normale wärmeleitpaste.

Du solltest dir die Wärmeleitfähigkeiten der beiden Komponenten anschauen, je größer der Wert (W/mK) desto mehr Wärme leitet der Stoff ab. Die Schicht sollte natürlich immer so dünn wie möglich sein, denn Wärmeleitpaste hat im vergleich zu Aluminium oder Kupfer einen miserablen Wärmeleitwert.

Willst deinen Prozzi nicht übertakten und befindest dich auch so nicht in krititschen Temperaturbereichen, dann brauchst du dir um eine bessere Wärmeableitung keine Sorgen zu machen.

Was möchtest Du wissen?