Standardtanz in der Schule - Verweigerung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, für mich ist das schon wenn du sagst "Ich tanze nicht mit." eine Leistungsverweigerung die mit sechs bewertet werden kann.

Der Auftrag einer Schule ist es, Menschen dazu zu bewegen Leistung erbringen zu wollen. Denn der Staat kann so wie er jetzt nur dann funktionieren, wenn Menschen reflektiert bereit sind verantwortungsbewusst, am besten im Sinne der jeweiligen Ideologie der Politik, zu handeln. Während der letzte Teil absoluter Dreck ist und verboten gehört, so ist es doch wichtig, dass du lernst, dass du Leistung erbringen musst UND dass es Leistungen gibt, die man erbringen muss auch wenn man die Aufgabe oder die involvierten Menschen nicht mag.

Allerdings, kann ich dich gut verstehen. In deinem Alter (schätze ich jetzt mal aufgrund der Infos) und dann auch noch die anderen unsympathisch finden. Wer würde da schon noch mit seinen Mitschülern tanzen wollen. Daher biete ich dir eine sinnvolle Lösung an. Du gehst respektvoll und höflich auf deinen Lehrer zu und bittest ihn, die Leistung auf andere Art erbringen zu dürfen. Das kann in Form einer anderen Sportart sein oder möglicherweise einer Hausarbeitsleistung. Auch im Sport gibt es viel Theoretisch zu ergründen. In jeden Fall solltest du deinem Lehrer eine Alternative anbieten können, die von vergleichbarem Anspruch der Ursprungsaufgabe ist. Wieso sollte er dich einfach so da durchwinken, das wirst du sicher nachvollziehen können.

Wenn er nichts gegen dich hat und die Rahmenrichtlinien des Kultusministeriums es vorsehen, wird er sicherlich einer alternativen Leistung zustimmen.

Wichtig ist aber immer...nett und respektvoll bleiben. Offen für alles sein. Argumente haben.

Eine alternative Leistung erbringen, das mag jetzt komisch rüberkommen aber wir haben Standardtanz in Musik und wie kann ich da eine andere Leistung erbringen?

0
@Fragenbaer2014

Na ja, Musik besteht doch nicht nur aus Standardtanzen. Also, es gibt auch andere möglichkeiten eine musikalische Leistung zu erbringen. Beim Tanzen muss man Rythmus-, Taktgefühl haben. Muss man beim komponieren oder spielen eines Liedes auch. Wieso sollte man also nicht sagen können, wer singen aber nicht tanzen kann, ist ebenso musikalisch begabt wie jemand der tanzen aber nicht singen kann. Das musst du halt der Person klar machen. Dass sie, was auch immer das übergeordnete Lernziel ist, sich die Erreichung des Lernziels auch anders feststellen lässt.

0
  • Ich sehe da keinerlei Perspektive für Verweigerung, sorry.
  • Standardtanz ist nun seit Jahrhunderten gesellschaftlich akzeptiert und die dabei auftretende körperliche Nähe uneingeschränkt normal und toleriert. Du wirst dich nicht darauf berufen können, dass ausgerechnet Standardtanz mit der doch sehr regulierten Tanzhaltung irgendwie zu intim ist.
  • Du nennst leider keine Gründe, warum du dich weigern möchtest. Liegt es an der Nähe? Hast du Angst vor Jungen? Hat dir einer mal was getan?
  • Man muss seine Tanzpartner nicht mögen oder toll finden. Sie sind einfach Sportpartner so wie bei Volleyball oder Tennis auch.
Wie weit kann ich gehen ohne dass es als Arbeitsverweigerung gilt?

Du kannst darum bitten, mehr aber auch nicht. Wenn du dich hinstellst und sagst: "Dann mache ich es garnicht!" reicht das für eine Leistungsverweigerung aus. Es kommt natürlich auch darauf an, wie viele Mädchen & Jungen in dem Kurs anwesend sind.

9 : Mädchen ; 17 : Jungs ---> Inwiefern beeinflusst das die Situation?

0
@Fragenbaer2014

Wenn Mädchenüberschuss geherrscht hätte, hätte sich das Problem von Anfang an erledigt. So aber ist klar, dass das Ganze nicht funktionieren wird.

0
@Fragenbaer2014

Ist ja lustig, wie kommt das denn zustande? Im Tanzkurs hatten wir immer nur Mädchenüberschuss, ich musste stellenweise bis zu vier Damen gleichzeitig versorgen...

Gibt es dann tatsächlich mehrere Jungs-Paare? ^^

0
@thinkling

Im Tanzkurs hatten wir immer nur Mädchenüberschuss, ich musste stellenweise bis zu vier Damen gleichzeitig versorgen...

Daran kann ich mich auch noch gut aus meiner Jugend erinnern. Für den Wunsch der FS sieht es jedoch düster aus.

1

Was ist so schlimm daran beim Abiball mit seinem Bruder zu tanzen?

Viele Jungen aus meinem Jahrgang kommen gar nicht erst zum Abiball. Andere tanzen trotz der Aufforderung, mit einem Mädchen aus dem Jahrgang zu tanzen (wenn man keine Freundin hat) trotzdem mit einem Mädchen aus der unteren Stufe. Wir sind mehr Mädchen als Jungen und ich habe mich jetzt entschieden mit meinem jüngeren Bruder zu tanzen. Der hat da zwar eigentlich keine Lust zu, aber er macht es für mich. Vorteil ist, dass er gerade erst Standarttanz lernt und daher genauso wenig gut darin ist wie ich. Es sind ja aber auch nur zwei Tänze. Noch zwei andere Mädchen tanzen mit ihren Brüdern (älter), eine mit ihrem Cousin (jünger) und eine mit ihrem Vater. Mir persönlich ist das absolut nicht wichtig. ich tanze gar nicht so gerne und in meinem Jahrgang sind auch keine Jungs, mit denen ich viel Kontakt habe oder auch unbedingt haben möchte. Meine eine Freundin (hat letztes Jahr ihr Abi gemacht) findet es allerdings total schlimm, dass ich mit meinem Bruder tanze. Hat sogar gesagt, dass ich mit ihrem Freund tanzen soll. Mit dem verstehe ich mich zwar gut und er würde das auch machen, aber das wäre für mich keine Alternative.

Wir seht ihr das: Ist es schlimm, dass ich mit meinem jüngeren Bruder tanze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?