Stand der Klerus damals über dem Adel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Krönung von Königen und Kaisern wurde meist von höchster Stelle des Klerus (Papst, Kardinal) unternommen. Also eine gewisse Abhängigkeit der weltlichen Herren vom Klerus. Auf unterer Ebene stand mancher Adelige sozial über dem ansässige Pfarrer. Aber in Glaubensfragen und bei familiären Anlässen (Hochzeit, Geburt, Tod) waren die klerikalen Herren immer gefragt und wurden beachtet. Auch wegen des Seelenheils fürchteten die Feudalherren den Klerus. Denn man wusste ja nie, auch heute noch nicht, ob im Jenseits nicht doch der Pfarrer mehr zu sagen hatte als der Adelstitel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach ist die Frage nicht zu beantworten,- ich versuche es ganz mutig mal so; zur Zeit Karl d. Großen war keine ganz klare Trennung zwischen Kirche und Herrscher. Der König beschützte die Kirche, wurde (da katholisch) vom Papst in Rom anerkannt - und vergab die Ämter, einvernehmlich mit der römischen Kirche Dafür schütze er z.B. Kirchen und Klöster vor feindlichen Angriffen. Die Söhne von Karl d.Großen verhielten sich entsprechend,- unter Ludwig dem Frommen wurde der Schutz sogar noch ausgeweitet und er war mehr kirchlicher als weltlicher Herrscher. Das zog sich mit Zusammenbruch bzw. Auflösung des fränkischen Reiches als Schutz-Anerkennungsbündnis hin. Im Hochmittelalter aber verschob es sich, Rom beharrte auf mehr Rechten,- z.B. Einsetzung und Bestätigung der Könige (Investiturstreit) -Und mit zunehmendem Wohlstand /Reichtum der Päpste wurden die Streitigkeiten von beiden Seiten immer ausgeprägter.  Mit anderen Worten, ganz korrekt kann ich -und schon gar nicht in Kurzform - diese Frage beantworten,- vielleicht jemand anderes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem Land meinst Du, das war nämlich durchaus verschieden! Und gleich statt einer Antwort; Geschichtsfragen werden perfekt von Albrecht usw. beantwortet. Also ggf. noch einmal im Interverzeichnis schreiben ; Geschichte-Mittelalter-Deutschland -Frankreich (oder England oder Spanien etc.) und Religion - aber wundere Dich nicht über den Berg von Antworten! Es werden weniger, wenn Du den Bereich ein bißchen einengst,- ich muß mich erst noch ein bißchen wieder "schlau  lesen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FuerstVerres
05.03.2016, 13:55

z.b. im Reich Karls des Großen?

oder auch zur kaiserzeit.

0

wann ist "damals" - es gibt so viele verschiedene "Zustände" wie Antworten.Bitte präzisiere Deine Frage ein wenig, sonst kriegst Du nur "wischi-waschi-"Antworten,- oder drei Seiten Geschichtsunterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FuerstVerres
05.03.2016, 13:43

Im MIttelalter zur Feudalzeit.

1

Was möchtest Du wissen?