Stammbaumanalyse ergibt autosomal-rezessiven und dominanten Erbgang. Was nun?

2 Antworten

Das ist ein bisschen ungewöhnlich, dass ein rezessiver und dominanter Erbgang in einem Stammbaum nicht zu unterscheiden sind. Überprüfe noch einmal, ob wirklich alle Generationen betroffen sind. Sobald ein Merkmal eine Generation "überspringt" muss das Gen rezessiv wirken.

Naja, so ungewöhnlich ist das nicht, das kommt schon vor, dass es keine "beweisende" Situation in einem Stammbaum gibt, aber in Prüfungsfragen wird man so etwas vermeiden.

@bananei: ich habe in deiner anderen Frage beide Unterscheidungen (autosomal/gonosomal) (autosomalrezessiv/dominant) in einem Zusammenhang abgehandelt, denn es gehört zusammen, ich wollte nicht das gleiche zweimal posten.

0

hast du auch überprüft ob es y-chromosomal sein könnte?

Ist dieser Stammbaum gonosomal rezessiv oder autosomal dominant?

Bei der Übung in dem der Stammbaum auf dem bild aufgeführt wurde, wurde gesagt, dass der Erbgang gonosomal rezessiv ist. Aber kann er nicht auch autosomal dominant sein ? und wenn ja warum nicht ?

...zur Frage

Stammbaumanalyse ergibt autosomalen und gonosomalen Erbgang. Was nun?

Hallo alle zusammen :)

ich hab gleich noch eine Frage zur Stammbaumanalyse. Ich hatte jetzt auch schon einmal den Fall, dass nach der Stammbaumanalyse ein gonosomaler UND autosomaler Erbgang möglich wäre. Was ist nun? Können manche Krankheiten entweder autosomal oder gonosomal ausfallen oder wie?

Hoffe, ich kriege viele Antworten! Danke für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Wie genau manifestiert sich eine rezessive oder dominante Basensequenz?

Wieso kann es sein, dass manche Basensequenzen, Anderen gegenüber dominant vererbt werden und andere wiederrum rezessiv relativ zu anderen? Also, wo genau liegt der Unterschied zwischen ihnen? Bzw. wieso können manche Basensquenzen, Co-Dominat sein und mache nicht? Welcher Mechanismus entscheided darüber wie Basensequenzen verebet werden?

...zur Frage

Was sind die Merkmale für einen gonosomalen/ autosomalen bzw. dominante/ rezessiven Erbgang?

...zur Frage

Wie beweise ich, dass ein Erbgang gonosomal ist und nicht autosomal?

...zur Frage

Wie kann ich bei einem gegebenen x chromosomalen rezessiven Erbgang in der Stammbaumanalyse einen autosomal rezessiven ausschließen?

Indiz ist ja dass nur Männer betroffen sind aber was wäre ein Beweis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?