Stammbaum - Ist diese Quelle ausreichend?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind keine Beweise, sondern eher Spekulationen, die Dich in die Irre führen können. Ich habe dies gefunden:
Xaver Lernhard, geb. am 20. Nov. 1882 in Zusamaltheim, gest. am 9. Feb. 1941 in Wertingen
verheiratet mit
Maria Schiffelholz, geb. am 14. Nov. 1888 in Zusamaltheim, gest. am 31. Okt. 1950 in Wertingen

Mit diesen Daten kannst Du Dir beim zuständigen Standesamt die Heirats- oder Geburtsurkunden beschaffen, worin die Eltern genannt sind.

Schau mal bei https://billiongraves.com nach dem Familiennamen Schiffelholz. Da gibt es Fotos von Grabsteinen des Friedhofs Zusamaltheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein, aber der Martin könnte auch der Ehemann sein.
(oder ist Maria eine geb. Schiffelholz?)
Sie können es ja erst einmal dazu schreiben, aber dann den Vermerk dazu machen, das es nicht genau belegt werden kann.

Unter genealogy.net haben wir .
Schiffelholz Georg  *1894  + 1980
Schiffelholz Walburga  * 1902  + 1980
Beerdigt: Friedhof Stadtbergen / Augsburg
Es ist auch ein Stein abgebildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomGert
25.10.2016, 20:16

Ok, danke für die Antwort, so werde ich es wohl auch machen. 

Was ich vergessen habe, zu schreiben, ist, dass Maria verheiratet war, wodurch die Möglichkeit als Ehepartner wegfällt.

Ein Punkt, den ich für wichtig gehalten habe ist, dass der Name der Mutter und der Name der Person (also Maria) gleich ist. Früher wurden doch häufig die Namen "vererbt", oder?

0

Diese Frage kann einfach beantwortet werden durch eine Anfrage beim Standesamt Zusamaltheim (Bayern). Beide Geburten wurden dort beurkundet. Wenn im Jahre 1888 in Zusamaltheim keine Maria Schiffelholz geboren wurde, dürfte sie die Ehefrau von Martin Sch. gewesen sein und Maria hat andere Eltern und bekam 1888 deren Familiennamen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomGert
26.10.2016, 13:44

Hallo,

Danke erstmal für diene Antwort! 

Was ich vergessen habe hinzuschreiben, ist dass Maria Schiffelholz mit einem anderen Mann verheiratet war und als Schiffelholz  geboren wurde.

0

Ab 1876 gab es im gesamten Deutschen Reich Standesämter, die die Personenstandsbücher (Geburt, Heirat, Tod) führen.

Die Bücher sollten inzwischen beim zuständigen Stadtarchiv liegen, frag dort oder beim zuständigen Standesamt nach.

Wenn die Bücher nicht durch Krieg o.ä. vernichtet sind (unwahrscheinlich), solltest du dich nicht mit Vermutungen zufrieden geben, sondern dich um den entsprechenden Nachweis bemühen.

Du kannst nicht davon ausgehen, dass du alles im Internet findest und es andernfalls nicht existiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?