Stallofen für Laufenten!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn du einen Stall heizt - egal mit welchen Mitteln - geht dir, salopp formuliert, die Wärmeenergie gerade so raus wie du sie reingeschoben hast. Sowas macht fast niemand.

Ich schlage folgende Vorgehensweise vor:

a) Erkundigung, ab wieviel Grad Umgebungstemperatur die Enten nicht mehr zurechtkommen. Übliche Enten können den gesamten Winter draußen sein. Das ist auf vielen Seen/Tümpeln in Stadt und Dorf sichtbar. Aber ich kenne ja die Rasse eurer Enten nicht, daher folgt

b) Über dem Aufenthaltsbereich der Enten Stall-Temperaturgesteuerte Dunkelstrahler montieren. Mittels dieser auf Infrarot basierenden Strahler wird nicht der Stall aufgeheizt, sondern nur das, was sich unter den Strahlern bewegt. Das ist für Lebewesen recht angenehm, weil es eine Art von Wärme ist, welche auch von der Sonne erzeugt wird.

Gruß Ralph

So einfach ist es nicht. Ein Holzofen benötigt einen Schornstein, und dieser muß vom Kaminkehrer genehmigt sein. Es gibt ja diese Öfen, wo man eine Gasflasche reinstellt, also so eine Gasheizung.

So eine haben wir im Gartenhaus. Muß allerdings dazu sagen, daß man hier öfter mal lüften muß, das Zeugs braucht den Sauerstoff auf. Du kannst den nicht die ganze Nacht anlassen, das ist nicht gut für die Tiere.

Dann gibt es Paraffinöfen, so n Ding hatten wir mal um ein Gewächshaus frostfrei zu halten - ist aber auch nicht das wahre und ob es für die Tiere gut ist, es sind ja immerhin Dämpfe die da freigesetzt werden...

Oder eine Elektroheizung, so ein Radiator, aber das frißt dich arm wegen der Stromkosten!

Man! Man! Man! Alles hat hier echt seine Nachteile...aber erstmal Hey TorDerSchatten!

Danke für deine Antwort! Meine Überlegung wär noch eine Rotlicht-Lampe gewesen die von der Decke runterhängt. Der angesprochene Ofen von meinem Opa wurde übrigends mit irgendeiner Art Brennpaste angeheizt.

MfG

0
@quessWhat

Rotlicht ist auch gut! Du mußt dich ja von meiner negativen Haltung nicht anstecken lassen, vielleicht seh ich das zu eng.

Unser Nachbar hatte auch in einem Schuppen einen Holzofen und immer wenn der Kaminkehrer kam hat er das Ofenrohr auf dem Dach mit einem Eimer abgedeckt. Ich denke da eher an Feuersgefahr...

Wenn Opa Brennpaste genommen hat wird das ja nicht schlecht sein, mußt mal googeln.

1

Wie halte ich den Meerschweinen stall im Winter warm?

Also bei meinen meeris ist das im Winter sehr kalt am meisten jetzt.

bei uns ist es bis zu minus7 grad tags über :(

ich möchte so gerne dass der stall warm wird

Isoliert ist es aber er hält nicht war :((

was kann ich jetzt machen

danke im voraus :)

...zur Frage

Verletzung am Bein nach Fuchsangriff

Vorgestern kam in der Nacht ein Fuchs/Marder oder ähnliches zu meinen Laufenten. Unvorsichtigerweise hatte ich den Stall nicht richtig zu gemacht. Leider hat das (Raub-)Tier zwei Enten getötet, aber im Gehege liegen gelassen. Meine Laufis sin nun alle etwas durch den Wind und erschrecken vor allen ungewohnten Geräuschen. Ein Erpel ist wohl nachts irgendwo hängen geblieben oder das fremde Tier hat es am Bein erwischt. Bissspuren sind jedoch keine zu sehen. Jedenfalls kann er nicht mehr laufen, bzw. mit dem rechten Bein nicht mehr auftreten, deshalb liegt er den ganzen Tag im Stall, er frisst und trinkt nicht. Wenn er Angst hat schiebt er sich mit der Hilfe seiner Flügel zum anderen Ende des Stalles. Er tut mir echt leid! Ich habe verschiedene Heilsalbenben auf das Bein geschmiert, Besserung ist jedoch nicht zu sehen. Was kann ich machen?

...zur Frage

Warum brüten unsere Laufenten nicht?

Wir haben eine weibliche und eine männliche Laufente und wir hätten sehr gerne Küken. Wir haben einen kleinen Stall und ein Nest gebaut, wo die Ente auch Eier hinlegt, aber sie brütet nicht. Die beiden sind jetzt schon 1 Jahr alt und paaren sich ja auch, aber sie brüten einfach nicht. Was kann man dafür tuen, oder wie kann man ein bisschen nachhelfen? :)

...zur Frage

Ist dieser Winter relativ warm?

Kann mich nicht an die vergangenen erinnern.

...zur Frage

Welcher Napf für Laufenten?

Hallo, ich will mir bald Laufenten anschaffen (1 Paar). Den Stall werde ich selber bauen und der Zaun wird so ein mobiler Zaun (den auch manche Bauern für Hühner oder Schafe benutzen). Nun fehlen mir nur noch die richtigen Näpfe für die Laufenten. Weil sie ja einen "besonderen" Schnabel haben, bin ich mir nicht sicher, ob ich einfach einen normalen (z.B Hundenapf) oder einen besonderen wo sie besser draus trinken können nehmen soll. Am liebsten würde ich so eine längliche Schüssel nehmen (wie bei Hühner, nur ohne das Gitter drüber), geht das?Welche Näpfe benutzt ihr?Und wenn die Schüssel geht, wisst ihr wo man sie kaufen kann?Danke Schonmal im Vorraus für die Antworten.LG Joana

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?