stallbesitzer vs. pferdebesitzer

6 Antworten

Ich glaub nicht, aber ganz sicher bin ich nicht. Ist es denn wirklich dein Pferd oder nur ein Pflegepferd? Weil, wenn es dein Pferd ist, dann müsste sie dir das wenigstens so bald wie möglich nachdem es passiert ist sagen.

MEIN pferd..also gestern lief ich ihr auch über den weg da sagte sie nichts...

0

Nein, das darf sie nicht. Sie kann dich ja darauf hinweisen, dass sie dein Pferd unter den gegebenen Umständen nicht länger als Einsteller in ihrem Stall stehen haben will - und dass du eben entweder die Grundmanieren mit deinem Pferd nachholst, oder eben einen anderen Stall suchst. Sie kann dir ja dann immer noch anbieten, in ihrer Freizeit etwas mit dem Pferd zu machen, damit du damit zeitlich nicht so belastet wirst. Aber es ist dein Pferd, da hat sie außer reinholen oder füttern nichts zu tun (es sei denn, das Pferd ist ausgebüxt). Wenn es sie stört, muss sie dir das sagen und eben Konsequenzen fürs Nicht-Handeln festsetzen - aber sie darf nicht einfach mit deinem Pferd üben. Da würde ich richtig zickig werden, wenn das mein Pferd wäre ...

lach wie soll der Stall-Besi das Pferd reinholen wenn es sich nicht aufhalftern lässt????

0
@reiterhexe

Ich meinte das nur als Beispiel, hier in dem Stall kann es ja auch gar nicht sein, dass der Stallbesitzer die Pferde reinholt, sonst wäre ja früher aufgefallen, dass es sich nicht aufhalftern lässt. Aber das Reinholen wäre eben als Pferdebesitzer noch tolerierbar, im Gegensatz zum eigenständigen Üben mit dem Pferd, finde ich.

0

Bin selber auch stallbetreiberin und finde es schon wichtig das sich alle pferde von uns aufhalftern lassen und auch führig sind . Wo liegt denn dein problem sei froh das sie dich nicht samt pferd rausschmeisst .....?! Stell dir das mal umgedreht vor du solltest morgends 10 pferde rausbringen die haben alle unterschiedliche charaktäre der eine so und der andere so ... Da musst du dich bei dem einen oder anderen auch schon mal duchsetzen .... Wer kommt denn dafür auf wenn sich dein pferd nicht benimmt ...? Würdest du so einen zirkus mitmachen.....??? Kauf deiner sb lieber ein paar blumen und entschuldige dich für dein pferd ....!!

neee so böse meine ich das doch garnicht. ich war nur sauer weil das ohne!!! mein wissen gemacht wurde. und hinterher dann einfach mal nebenbei gesagt wurde

0

Pferd reißt sich beim Holen von der Koppel los?

Hallo 🤗 ich bin neu hier und habe ein Problem mit meinem neuen Pferd. Sie ist ein 15-jähriges deutsches Kleinpferd (also etwas kräftiger) und ich kriege sie nicht von der Weide. Sie lässt sich ohne Probleme einfangen und kommt mir sogar ein Stück entgegen. Dann belohne ich sie sofort und versuche sie nach vorne zum putzplatz zu führen. Sie folgt mir bis zur Mitte der Weide auch gehorsam, dreht sich dann aber einfach um und rennt im vollen Galopp (sodass ich sie auch nicht wirklich halten kann, wie gesagt ist sie ein eher kräftiges Pferd) wieder zum anderen Ende der koppel. Wenn ich dann ein zweites Mal zu ihr hinter laufe rennt sie auch nicht vor mir weg oder so. Da sie sich auch nicht vor zum unterstand traut und nur ganz hinten auf der Koppel steht denke ich sie hat vielleicht Angst weiter vorne Richtung Stall zu gehen. (?)

Da sie erst seit einigen Tagen bei uns steht kann das natürlich auch an fehlendem Vertrauen liegen, jedoch hat der Vorbesitzer schon über diese Probleme geklagt. Ich warte das ganze natürlich noch ab wie es sich entwickelt und probiere auch aus, es würde mich trotzdem interessieren an was das liegen könnte :)

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen <3

P.s.: Sie steht für den Anfang gerade getrennt von unsere Herde (Kontakt nur durch Zaun) jedoch mit einer anderen Stute zusammen , aber sie interessiert sich für keinen, also geht auch nicht mal zum Zaun oder zur anderen Stute hin. Sie hält sich wie schon gesagt auch nur ganz hinten alleine auf der Koppel auf und rennt dort auch immer zurück. Deswegen kann das wegrennen schonmal nicht an der Herde liegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?