Stall für Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für ganzjährige Aussenhaltung finde ich beides ungeeignet.

  • Der Auslauf hat keine Sicherung nach unten. Kaninchen können sich rausbuddeln, Feinde können sich reinbuddeln. Zudem ist er zu klein, selbst wenn 2 stehen.

  • Das Haus hat ein zu großes Gitter und nur schlechte Isolierungsmöglichkeit für den Winter. Kaninchen brauchen keine Aussicht wenn ein Freigehege angeschlossen ist. Isolierung wäre wichtiger für den Winter, in dem Ding ist ja kaum Raum sich vorm Wind zu verstecken.

Für unbeaufsichtigte Aussenhaltung kann ich nur Eigenbau empfehlen. Der kostet auch nicht die Welt. Unter http://diebrain.de/k-draussen.html findest du Tips und rechts einige Gehegebeispiele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tierherz2011
24.10.2012, 10:45

Ich meinte von dem Freigehege das größte und davon 2 + den Stall. Der Boden ist mit Steinplatten gesichert und als Dach wollte ich eine Teichfolie drauf machen. Dann wäre das eigentlich gut für 4 Kaninchen...wie kann ich es denn besser isolieren? Einen Stall selber bauen kann ich leider nicht, außerdem macht das sehr viel Arbeit und ist kostenintensiv ..;)

0

Ich würde einen richtigen Stall kaufen, der ein angebundenes Freilaufgehege hat. Vor allem solltest Du auf eine ausreichende Isolierung achten, damit es den Kaninchen im Winter nicht zu kalt wird.

Vielleicht findest Du hier den richtigen Hasenstall: http://www.1a-hasenstall.de/?Grosser_Hasenstall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?