Stalking vorwürfe von der Ex hören nicht auf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi daviddaniel, warum machste Dir noch Gedanken?

Schau nach, ob diese Bilder noch im Netz sind. Wenn ja, mach Deine Ankündigung wahr, geh zur Polizei und zeige sie an. Sammle alles beweisbare zusammen (ausdrucken) und lege die Unterlagen (auch Zeugenaussagen) dort vor. Solange Du nichts unternimmst und nur "böse Briefchen" schreibst, wird sich vermutlich nichts ändern. Nur so wird sie merken, daß es für Dich kein Spaß mehr ist und sie wird bei Strafandrohung erfahren, was sie falsch gemacht hat. Alles Gute.

Hallo Daviddaniel Ich kenne sowas zu genüge denn mein Freund wird seid 2 jahren gestalkt und dreht alles andersrum...ständig neue Anzeigen wegen Körperverletzung....sexuellen übergriffen usw.diese menschen sind krank...hab mich selbst erkundigt und stalken ist mittlerweile strafbar und du kannst sie deswegen anzeigen denn das ist Rufmord.....deine sms ist eine Ankündigung und keine Drohung !!

GoetheDresden 01.12.2013, 22:12

Komisch, dass DEIN Freund jetzt aber im Gefängnis sitzt und nicht die Person(en), die ihn gestalkt hat/haben.

0

Es ist das beste du gehst zu einem Anwalt und du zeigst sie an wegen Rufmord und der Anwalt kann erst einmal auch einen Brief an die Ex verfassen und auf Unterlassung der negativen Auesserungen bestehen und ihr androhen, das sie dann eine Anzeige erhalten wird und dies mit einem Bussgeld belegt sein wird.

Alle Beweise musst du dann dem Anwalt vorlegen und auch wenn es dir moeglich ist Zeugen benennen,

Dann hast du gute Chancen das die falschen Aeusserungen aufhoeren.

Wenn du sie nicht stalkst, dann zeig sie wegen ÜBLER NACHREDE an. Aber gleich. Denn die Frist ist da 12 Wochen nach den Taten.

Was möchtest Du wissen?