Stahlrahmen mit Titan beschichten/galvanisieren möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin, ich bezweifel mal, dass das mit einer reinen Titan-Beschichtung funktionieren wird. Höchstens Titan-Nitrit. Mir ist auch nicht bekannt, dass es eine Möglichkeit gibt, Titan-Legierungen als Beschichtungsmedium zu nutzen. Das mag vielleicht mit Chrom, Zink, Kupfer und Gold funktionieren aber Titan? Bei den anderen Medien ist es ja ein reiner Stoff und keine Legierung. Ich wüsste nicht wie sich eine Legierung in die Form eines Galvanischen Bades bringen lassen sollte. Aber vielleicht wissen da die entsprechenden Firmen mehr als mein eingerostetes Maschinenbauer-Hirn. ;)

Davon abgesehen, würde mich interessieren, was du dir davon versprichst? Optik? Da gibt es wesentlich einfachere Methoden. Korrosionsschutz? Macht keinen Sinn, meiner Meinung nach.

Hier gibt es noch mehr Infos zu dem Thema: http://www.bike-magazin.de/?p=3219

hachiroku 25.04.2011, 00:35

rein optisch... kommt dann als komplettbike an die wohnzimmerwand und titannitrid wäre bei den ganzen bereits ab werk goldenen und nitritbeschichteten teilen doch ein wehnig zu viel gold ;)

mein ziel war halt ein rad ohne eine spur lack, nur metallische oberflächen und das ganze auch noch relativ leicht.

er wurde übrigens einfach mit glasperlen gestrahlt und klar gepulvert

 

achso es wäre auch keine legierung gewesen sondern reintitan, wie gesagt nur optische gründe. das gute stabilitäts/gewichtsverhältniss erreicht titan nur in form einer legierung. aber da es ja ein element ist, von dem auch wasserlösliche salze existieren wäre es theoretisch schon möglich galvanisch titan aufzutragen, nur lies sich beim besten willen niemand finden :(

0

Und wozu soll das gut sein?

Durch oberflächliche Beschichtung wird der Rahmen ja weder leichter noch fester.

Da müsste er schon gänzlich aus einer Titan-Legierung bestehen.

Was erwartest du dir davon? Oder willst du es nur als Oberflächenfinish, also statt der Lackierung.

doppelboa 23.04.2016, 14:30

Das Problem ist, dass der Stahl zu unedel ist und so langfristig durchs aufgebrachte Titan in die Korrossion getrieben wird. 

Bei entsprechender Schichtdicke von ein paar Zehntel mm würde sich schon die Stabilität erhöhen!

Spannend fände ich auch, wenn das jemand mit einem CarbonRahmen machen würde. Kohlefaser ist "chemisch edler" als Titan, sodass wenn dann eher Titan als galvanischer Partner ein Korrosionsproblem bekommen würde. Was aber unter normalen Bedingungen an der Luft nicht passiert. 

Dadurch könnte man die Optik verändern und auch die Empfindlichkeit der Kohlefaser gegen Beschädigungen verbessern. Und leitfähig ist Carbon auch, sodass man ein Metall galvanisch aufbringen könnte, aber ob das mit Titan geht??? Und ob Carbon und Titan langfristig so zusammenhalten wie Pech und Schwefel? Zumindest Titannetze werden zB an die Klemmstelle eines Carbonlenkers eingearbeitet, damit sich der Vorbau nicht ins Carbon hineinarbeitet. 

0

bist du gleich auf gutefrage.net oder hast du vorher scon mal das telefonbuch ausprobiert?

Was möchtest Du wissen?