Stahlfelgen nutzen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die 3mm ET Änderung sind nicht das Problem. Da nicht gesagt hast um welche Autos es sich handelt, ist es nicht möglich zusage, ob du die Felgen verwenden darfst / kannst. Die Angaben zum Lochkreis sind hier entscheidend. Zum Beispiel:

  • 4 x 100 x 42 oder
  • 5 x 112 x 57.

Diese Angaben sind alle in Millmeter. Wenn man sie als Zoll versteht ist das eben grundsätzlich falsch. Vergleiche also diese Daten und du weißt, was geht.

Zuerst müsste man wissen, von welchem Auto die Felgen sind und an welches Auto die angebaut werden sollen. Falsche Felgen führen i.d.R. zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs und damit zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Probier es doch aus, am besten vorne wegen des Lekradeinschlages. Die unterschiedliche Einpresstiefe ist so gering, das man sie meiner Meinung nach vernachlässigen kann. In dem Zulassungsschein steht auch nichts von Einpresstiefe, hier steht nur die Reifengröße z.B. 195/65 R15 91 H

Was hast du denn jetzt für ein Auto und was hattest du vorher? Lochkreis und Tragfähigkeit müssen natürlich auch passen.

ET steht für Einpresstiefe, bei so einem geringen Unterschied von 3 mm ist das kein Problem die andern Angaben sind entscheidend und da passt ja alles,

lol

0
@ThinkTwiceNow

was gibts das zu lachen? ich habe vor Jahren schon Felgen auf meinen Käfer montiert die aufgrund der großen Einpresstiefe eine breitere Spur erzeugt haben, sah geil aus.

Wiki:

Durch die Einpresstiefe kann die Spurweite eines Autos (bei sonst gleichen Felgen) verändert werden. Eine Verringerung der Einpresstiefe (bei gleicher Felgenbreite) führt zu einer Verbreiterung der Spurweite eines Autos. Im Gegensatz dazu führt eine größere Einpresstiefe dazu, dass die Reifenlauffläche umso mehr nach 'innen baut'. Anders formuliert bedeutet eine positive ET eine zum Radkasten verschobene Felge, eine negative ET lässt die Felge weiter aus dem Radkasten herausragen.

Eine veränderte Einpresstiefe der Felge führt aber auch zu einer veränderten Lenkgeometrie der Vorderachse. Kleine Abweichungen sind dabei unbedenklich, der Fahrzeughersteller gibt in der Regel einen Spielraum für die ET vor.

Die Angabe der Einpresstiefe erfolgt wie auch bei der Reifenbreite in Millimetern, alle anderen Angaben an Autofelgen können als Zoll-Angabe verstanden wer

0

ET = einpresstiefe

das kannst die felgen nicht verwenden, da die einpresstiefe nicht passt....

ausserdem gibt es noch andere eigenschafte, die abweichen koennen:

4 oder 5 loch, lochkreisdurchmesser....

Was möchtest Du wissen?