Stahldach ohne Dachfolie dämmen?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Möglichkeiten können nur vor Ort in Augenschein genommen werden. Ohne weitere Kenntnisse keine Antwort möglich. Angebot vom Fachmann einholen. Oder ihr lasst einen Fachmann kommen und sprecht das mit dem durch, er gibt Tips und kauft das Material bei ihm.

Sollte man Styroporplatten, Glaswolle oder Steinwolle nehmen?

Alles ist möglich und gut zur Dämmung. Genaueres kann dir NUR ein Fachmann sagen, der die Örtlichkeiten kennt. Ob eine "Dachfolie" nötig ist, entscheidet das verwendete Dämmsystem.

Ich gehe mal davon aus, dass du mit "Stahldach" Trapezbleche meinst? Unter diesen Trapezblechen fällt relativ viel Tauwasser an, da diese im Gegensatz zu Tonziegeln oder Betondachsteinen nix aufsaugen. Eine Unterspannbahn ist somit für meine Begriffe zwingend erforderlich wenn untendrunter eine Dämmung soll. In dem Fall rate ich zu Styroporplatten, da diese (falls von der Unterspannbahn doch mal was "daneben" gehen sollte) nur 2% Wasser aufsaugen und nicht verfaulen im Gegensatz zu Glas- oder Steinwolle.

Nein es sind richtige Stahlträger, das Dach wurde nämlich einmal komplett abgebaut und mit großen Stahlträgern neu aufgebaut

0

Es ist kein Trapezdach, es liegen ganz normale Dachpfannen auf der Stahlkonstruktion...

0

Ok danke für den Rat! :)

0

laien können bei einer dachdämmung eigentlich nur fehler machen.. frage einen fachmann, der sich die situation vor ort anschaut.

Was möchtest Du wissen?