Stahl durchbohren?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da brauchst hartmetallbohrer,da geht das problemlos,hängt auch davon ab wie genau es sein muss.für normale anwendungen nehm ich immer schlagbohrer und schleif sie auf stahl um,das ist preiswerter wie fertig gekaufte für stahl,was brauchst ist siliziumscheibe zum schleifen

Also das mit dem schleifen der Bohrer vergesse ich mal ganz schnell... :D ich dachte bist jetzt, die HSS-Bohrer wären Hartmetallbohrer...naja, Mädchen halt. Bekomm ich sowas denn im Baumarkt?

0
@notextor0101

nicht in jedem,aber immer im fachhandel,ca 2 euro für den durchmesser.hss ist schnellstahl,im prinzip genau so hart,deshalb geht es nicht

0
@wollyuno

Ok, ja, das erklärt es natürlich. Ich werde heute mal im Obi nachfragen, wenn die sowas nicht haben, können sie mir vielleicht wenigstens sagen, wo ich so einen Bohrer her bekomme, ich wüsste nämlich ehrlichgesagt nicht, wo hier in der Gegend ein geeigneter Fachhändler wäre :(

0
@notextor0101

wennst glück hast haben die sowas,ansonsten dort wo handwerker ihr werkzeug kaufen,die gehen im normalfall nicht zu obi

0

...bevor Du Dir die Bohrer kaufst, kannsrt Du, falls Du die sonst nicht wieder brauchst, darüber nachdenken Dir von einem Wasserstrahlschneider oder einem Laserschneider in Deiner Nähe ein Loch da reinmachen zu lassen. Das dauert ca. 2 Sekunden und wenn Du Deinen Charme spielen lässt, kostet es sicher auch nicht die Welt. Als Mädchen kannst Du das doch, oder? :-)

Sicher kann ich das, wenn da nicht das aber wäre, dass ich keine Ahnung habe, wo ich hier sowas machen kann. Und da ich doch noch öfter so was vor habe (ja, ich habe immer wieder den Drang zu Bohren ;-) ) werde ich das Geld investieren. Trotzdem vielen Dank!

0
@notextor0101

Bitteschön.... Klar, wenn es keine "Eintagsfliege" ist! Dann entsprechende HM besetzte Bohrer kaufen und los :-) Mit einem Nagel wirst Du gehärteten Stahl aber nicht ankörnen können, weil der Werkstoff des Nagels zu weich sein wird. Kauf Dir gleich einen Körner mit, der kostet nun wirklich kein Vermögen....

1

Das ist richtig! geht nur auf diese Weise oder elktroerosiv!

0
@collins

...es kommt sicher auf die geforderte oder notwendige Genauigkeit an.... Erodieren dauert länger und ist demzufolge meist teurer....

0

Lochdurchmesser ca. 2 mm, Dicke das Stahls....0,5 mm, vielleicht ein bisschen mehr, hab leider keine Schieblehre da. Ich dachte eigentlich, das würde so gehen :(

Stahl/Granit Punkt in der Wand erwischt-Statik des Hauses?

Hey Leute ich wohne in einem Plattenbau und habe heute mit einem Borhhammer versucht ein Lock in die Wand zu bohren. Leider muss ich hin und wieder mal feststellen, dass die Wände mit einer Art Stahl oder Granit, keine Ahnung was das ist, punktuell beschichtet ist. Habe mal bei einem Baumarkt angerufen mit was ich das durchbohren kann und da meinte man, dass kann gefährlich werden, wenn da jetzt jeder diesen Stahl durchbohrt, da sonst die Statik des Hauses drunter leiden kann. Habe ja nicht weiterbohren können, da ich ja nciht durchkomme. Habe jetzt schiss, dass ich irgendwie die Statik dadurch ja wie soll cih sagen,....das sie gelitten haben könnte. Hat da jemand Ahnung von der Materie??

Ja ich weiß, total bescheuert, aber ich mache mir da eben Sorgen....

Danke an alle hilfreichen Antworten

...zur Frage

Ich habe einen Zisternenbrunnen darauf liegt ein circa 150 mm dicke Betondeckel ich würde ihn gerne durchbohren mit einem circa 50 mm Bohrer geht das?

Ich hätte eine große neue Hilti mit dem entsprechenden Bohrer dazu auch mit Wasserkühlung, daran sollte es nicht liegen ich habe mich nur gefragt ob das von der Stabilität her funktionieren würde..
und wisst ihr vielleicht ob der Gullydeckel Stahl beinhaltet?
Lg

...zur Frage

Womit bohre ich ein Loch in einen Stahlträger?

Ich wohne in einem DDR-Plattenbau aus den 70er Jahren und möchte in die Wand drei Löcher bohren, um ein Regal zu befestigen. Ich habe jetzt schon 5 Löcher gebohrt und überall scheint an diesen Stellen Stahl zu sein. Ich vermute mal, dort ein ein Stahlträger eingezogen. Ich habe das Loch bis zum Metall mit einem 10mm Steinbohrer vorgebohrt. Ging tadellos. Dann habe ich, als ich auf den Stahl gestoßen bin, einen 10mm Metallbohrer eingesetzt. Inzwischen habe ich mehrere normale Metallbohrer "verbraucht", Metallbohrer mit Chrom-Vanadium-Stahl, Diamantspitze und bei allen ist der Stahlträger nicht mal richtig angekratzt worden. Der Bohrer hat gebohrt bis er glühte und stumpf war. Einer ist sogar abgebrochen. Von einem Loch im Stahl konnte keine Rede sein.

Gibt es einen bestimmten Bohrer oder eine bestimmte Sorte die man kaufen muss, um durch diesen DDR-Stahl durchbohren zu können? Langsam bin ich am verzweifeln....

...zur Frage

Warum ist ne Flex-Scheibe kaputt, wenn man gehärteten Stahl damit trennt?

nicht sofort, aber nach 20 min oder so fliegen einem Stücke von der Trennscheibe um die Ohren. Ist das weil das Zeug zu hart ist oder drück ich zu doll? oder was Anderes?

...zur Frage

12mm & 18mm Löcher in 10mm dicken Stahl bekommen?

Hallo!

Ich muss 12mm und 18mm Löcher in eine 10mm dicke Stahlplatte bekommen! Angefangen habe ich schon mit einem 12mm HSS-R Bohrer von Bosch, jedoch machte dieser nach genau 2 Löchern schlapp und ist nun stumpf und komplett unbrauchbar.

Welche Geschwindigkeit benutzt man am besten und muss man ansonsten noch irgendetwas beachten?

Suche nun nach einer guten Marke / Bohrer. Kann jemand da etwas empfehlen für die genannte Aufgabe?

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Was ist besser Stahl oder Chrom Vanadium?

Hallo , wollte mir Werkzeug zulegen , aber was ist besser ?

Stahl Werkzeug ?

Oder

Chrot Vanadium ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?