Staffordshire bullterrier GEFUNDEN?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ruf bei der Polizei an (nicht über den Notruf, sondern über die örtliche Zentrale, die Du im Internet findest).

Die Polizei setzt sich mit dem örtlichen Tierheim in Verbindung und wird eine Lösung für den Hund finden. Wichtig ist, dass Du sagst, dass der Hund aggressiv auf Männer reagiert, damit die Polizei sich darauf einstellen kann.

Habt Ihr ein wenig Gouda, Geflügelwurst oder Fleischwurst im Haus? Oder Leberwurst und Brot? Das ist nicht optimal, aber in kleinen Mengen für einen hungrigen Hund o.k.. Stell ihm auch eine Schüssel mit Wasser hin.

Der Hund wird schlimme Erfahrungen gemacht haben. Vermutlich auch deshalb seine Angst vor Männern. Fass ihn bitte nicht an, wenn er schläft. Wenn Du Kontakt suchst oder Futter hinstellst, hock Dich bitte mit Abstand seitlich vom Hund hin, gucke ihn nicht an, stell das Futter ab und entferne Dich aus dem Raum, wenn er frisst. Ein Hund kann nicht nur mit bestimmten Menschen, sondern auch mit bestimmten Bewegungen oder Situationen schlimme Erinnerung verbinden und aggressiv reagieren. Zu Deinem eigenen Schutz solltest Du ihm jetzt eine Decke in den Flur legen und ihn absolut in Ruhe lassen.

Ich finde es großartig, dass Du Dich um den Hund gekümmert hast. Das ist eine ganz große Leistung, für die Du meinen größten Respekt hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:20

danke! Sollte jedoch selbstverständlich sein etwas zu unternehmen und ihn nicht da sitzen lassen!

0
Kommentar von 1Paradise1
20.01.2016, 12:45

Bei der 110 landest Du immer bei der Notrufzentrale,die leiten dann weiter!! Dummmphhhffff!

0

Ich würde auch beim Tierheim anrufen.

Könnt ihr irgendwo etwas Hundefutter auftreiben? Bei Nachbarn oder im Spätverkauf oder an der Tankstelle?

Wenn nicht, würde ich ihm paar Nudeln oder Kartoffeln kochen (ohne Salz), daß er wenigstens erstmal was im Bauch hat. So, wie Du das schreibst, scheint er ja schon seit gestern da zu sitzen.

Unglaublich ist das. Bei uns waren letzte Nacht minus 14 Grad... Man mag sich gar nicht vorstellen, bwas der Hund durchgemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:23

Ja, verstehe ich auch nicht. :/

0
Kommentar von Honeybeee99
20.01.2016, 20:34

Das ist doch Tierquälerei! Der arme Hund! Das sollte man mal mit seinem Besitzer machen 😢

0

Hi aufjeden Fall die Polizei anrufen und Anzeige erstatten, Aussetzen ist eine Straftat und der Halter gehört echt bestraft, er hat ja hingenommen das der Hund zB erfriert. 

Die schicken dann wiederum ein Team vom Tierschutz vorbei und lassen den Hund abholen. Und keine Bange die kennen sich aus. Ich denke das du mit ihm klar kommst, weil du vorbehaltlos auf den Hund zugehst,wenn jemand Angst hat er beisst, so merkt der Hund das genau, weil der Mensch dann zögert ;) 

Wenn ihr ihn behalten wollt könnt ihr ihm Tierheim offiziell adoptieren und bekommt dann auch kein Ärger mit den Amt ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere die Polizei über deinen Fund, damit diese das weitere Vorgehen einleiten kann. Weise auch darauf hin, dass der Hund einigen Personen gegenüber, insbesondere erwachsenen Männern, mit Angstaggression reagiert.

Sage auch deutlich, dass der Hund offensichtlich ausgesetzt wurde, damit die Polizei eine entsprechende Anzeige schreibt.

Selber hingehen solltest du nicht, um Ärger zu vermeiden - es ist nicht auszuschließen, dass die Polizei Maßnahmen gegen deine Eltern ergreift, bzw. dies zumindest versucht (wegen der Regelungen zu Listenhunden).

Was das Futter angeht - normaler Käse, rohes Fleisch, das ungewürzt ist und nicht vom Schwein stammt, ein Apfel ohne Kerne - kann ein Hund vorübergehend alles problemlos bekommen.

Giftig sind unter anderem Schokolade, Zwiebeln, Knoblauch, Weintrauben/Rosinen. Davon auf jeden Fall die Finger lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Polizei oder zum Tierheim und sag denen dass du einen angebundenen Hund gefunden hast. Die Leute im Tierheim haben oft auch Tieràrzte und die Hotline für die Tierrettung ist immer verfügbar.
Setze dich lieber mit diesen Leuten in Verbindung. Du kennst diesen Hund nicht, weißt nicht aus welchem Umfeld er kommt, vermutlich hat er nicht so gute Erfahrung mit Mànnern gemacht, das könnte das verhalten gegenüber deinem Vater erklàren, und bevor etwas unvorhersehbaren passiert, der Hund zubeist etc. würde ich lieber einen Experten vom Tierschutz aufsuchen oder eben zur Polizei gehen, die dann versuchen den Besitzer zu ermitteln.
Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund Ist eine Fundsache. Und ihr seid verpflichtet diesen zu melden. Oder er nun ausgesetzt oder ausgerissen ist. Wie schon geschrieben Polizei oder Tierheim anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeybeee99
20.01.2016, 20:38

Na klar, er ist ausgerissen, hat seinen Napf genommen und sich dann selbst am Zaun festgebunden. Dein Ernst?

Außerdem ist ein Hund keine "Fundsache" und schon gar keine SACHE

0
Kommentar von Einafets2808
20.01.2016, 21:08

Ja habs überlesen mit dem angebunden.

Dennoch ist der Hund laut Gesetz als Sache eingestuft, und wenn man etwas findet egal es nun ein Handy ist oder ein Hund, gilt als Sache und man ist verpflichtet diese Fundsache zu melden.

0

du solltest vor allem mal den tierschutz, bzw. die feuerwehr verständigen.

die holen ihn ab und bringen ihn in eine fundtier-notunterkunft. die ist frostfrei, es gibt dort wasser, eine decke und futter für ihn.

die feuerwehr, bzw. der tierschutz leitet auch alles andere in die wege. polizei, tierheim, tierarzt werden verständigt.

ihr hättet den hund gar nicht erst mitnehmen dürfen - aber dafür ist es ja nun zu spät.

bei euch bleiben kann er aber auch nicht. im zweifelsfall ist das diebstahl - aber in jedem fall ist es fundunterschlagung. das ist eine straftat.

also - feuerwehr anrufen - auch über den notruf 112 möglich. damit landest du bei der leitstelle. die sagen dann, was weiter zu tun ist und wie sie vorgehen.

ohne sachkundenachweis darfst du mit einem listenhund ohne sachkundenachweis nicht mal rausgehen, wenn du erwachsen bist.

also - feuerwehr verständigen über 112 oder polizei über amt. oder auch notfalls über 110. am besten gleich jetzt. und den sachverhalt genauso schildern, wie du es hier getan hast.

alles gut - aber ihr müsst jetzt das richtige tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:16

Danke!

1
Kommentar von eggenberg1
19.01.2016, 22:18

erklär  doch mal ,warum  sie jezt  die feuerwerh anrufen soll auchnoch übernotdienst  oder   die polizei  auch über notdientnummer ??  dazu besteht  doch garkein   grund.  bei der nächsten polizeistation anrufen würde reichen-auch das nächste  tierheim anrufen  oder veterenäramt  bzw, ordnungsamt .

6
Kommentar von MiraAnui
19.01.2016, 22:28

Die Feuerwehr ist für Hunde nicht zuständig. Das macht die Polizei.

Und die Notrufnummern sind für Notfälle und nicht gefundene Hunde.

6

Nächstes Tierheim anrufen und bei der Polizeiwache (nicht die Notrufnummer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es diesen Hund überhaupt oder ist Dir einfach nur langweilig? 😝

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adventuredog
20.01.2016, 14:54

 genug Beachtung hat sie jetzt ja erst mal bekommen *lol*

0
Kommentar von OtakuMiep
20.01.2016, 16:32

Es gibt ihn. Er ist jetzt aber nicht mehr bei uns

0
Kommentar von OtakuMiep
22.01.2016, 08:42

Auch wenn mir mein Vater es verboten hätte, wäre es mir im moment sowas von egal. Ich lass den doch nicht da sitzen und erfrieren.

0

so so  du machst  als 13 jährige abends  womöglich noch im dunkeln spaziergänge ??  und de r hund  saß auch gestern schon da  angebunden ??? und heute noch  immer ? der arme kerl wäre die nacht über fast erfroren bei minustemperaturen   ohne schutz  und vor allem ohne bewegung.. was für eine storry willst du denn hier erzählen ?

zu fressen geben ?  den rest  vom mittagessen  , oder  ein rührei mit schinken oder anderer wurst und käse.

wo habt ihr ihn denn jetz untergebracht ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:25

Keiner zwingt dich mir zu glauben und ja, ich gehe oft Abends spazieren. Er sitz bei uns im Flur vorm Hinterausgang.

2
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:31

Wird schwer wenn er bei der hälfte der famile agressiv wird. Denke auch nicht dass man ihn problemlos behalten kann, er ist ausserdem listehund und wir dürften ihn auch garnicht behalten.

0
Kommentar von OtakuMiep
19.01.2016, 22:48

Meine Eltern haben gerade bei der Polizei angerufen, wir warten auf rückmeldung. Was das behalten angeht, so eine gewöhnungszeit würde bestimmt länger dauern, ausserdem hat er schon zweimal nach jemanden geschnappt und wie gesagt in die nähe komme nur ich. Gassi gehen darf ich also erst garnicht und das wird dann doch ein problem.

1

Du hat auf jedenfalls richtig gehandelt; Respekt schon mal dafür.!!

Der Hund hat wahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit Männern, oder ist noch jung und hat Angst vor großen Kerlen…!

Sag auf jeden Fall egal ob Du bei der Polizei oder bei Tierheim etc. anrufst, das der Hund Angst vor Männern hat, dann können die Helfer diese schonmal "vermeiden"!

Ungesalzene Nudeln gehen…, oder gekochte Eier…!! Auf jedenfalls vieel sauberes Wasser und Wärme!! (…Nach so einer gefrorenen Nacht!!)

Mit Hundefutter würde ich vorsichtig sein ; weil Du ja noch nicht genau weißt wie alt der Hund ungefähr ist oder ob er etwas bestimmtes nicht verträgt, einen Selbstbildnis Magen hat oder eine Allergie oder so etwas…!!

Viel Glück und Erfolg etc. für  euch!! <3

Tierärzte können auch nachgucken ob der Hund geschöpft ist; was ich nicht denke.

Er ist wahrscheinlich; wie so oft an Weihnachten; verschenkt worden und von dummen Menschen ausgesetzt worden!! ;(( Das ist oft das Schicksal vieler. Hunde an Weihnachten; "das Fest der Liebe"!!

Da merkt man mal wieder was es für (sorry; das hört sich hart an; aber meiner Meinung nach->) BIESTER/Dumme Leute die nichts wissen oder keine Gefühle haben auf der Welt gibt!! Unglaublich!! XO >;/// >;O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Staffordshire mit einer Baumwollschnur an einem Zaun angebunden? ^^ über Nacht? ^^  und er hat sich nicht selber losgerissen? sondern hat anscheinend nur auf DICH gewartet (schließlich knurrt er ja die anderen an)....

na den hat bestimmt der Weihnachtsmann für dich da gelassen, schließlich wünscht du dir doch endlich einen Hund.

https://www.gutefrage.net/frage/bin-ich-bereit-fuer-einen-hund-objektive-meinung?foundIn=user-profile-question-listing

*lach*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
20.01.2016, 11:51

Ich dachte schon ich bin die einzige die Zweifel hat. 😉

3
Kommentar von MiraAnui
20.01.2016, 12:59

Es gibt auch dicke Baumwollschnüre :) und meine Hündin würd sich auch nicht losreißen bzw. Losbeißen sie würde still vor sich hinleiden..

Und manchmal gibts echt krasse Zufälle

0
Kommentar von OtakuMiep
20.01.2016, 16:30

Ja ich würde gerne einen Hund haben. Darf ich deswegen jetzt keinen Hund finden, ist das verboten oder wie? Es sah aus wie Baumwoll, konnte aber nicht genau gucken da er mich nicht an den Hals gelassen hat. Nur übern rücken streicheln und das wars dann auch.

0

Ich würde im Tierheim anrufen und fragen was ich machen soll. Die können ihn bestimmt irgendwie mitnehmen, dort wird er dann auch untersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
20.01.2016, 00:41

tierheim nach 22 uhr. alles klar.

und - ein tierheim nimmt für gewöhnlich keine listenhunde auf. die gehen an den tierschutz - zwei komplett unterschiedliche paar schuhe.

und bitteschön - dafür, dass ich die tags "hunde" und "tiere" hinzugefügt hab, damit auch noch andere die frage finden können...

0

Was möchtest Du wissen?