Stärkere Haare durch blondieren und färben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, stärker sind sie auf keinen Fall. Blondieren nimmt dir die Farbpigmente aus deinen Haaren und ist sehr schädlich. Vielleicht merkst du es jetzt noch nicht, aber sie werden aufjedenfall dünner und brüchiger. Das wirst du nach einer Zeit feststellen, jedenfalls wenn du weiterhin so eine starke Blondierung benutzt.

einhornbubu 29.06.2016, 12:03

Okay Dankeschön

1

Extremer Haarausfall (deutlich mehr als die völlig normalen 80 - 100 Haare täglich) ist ein Fall für den Doc und eine gründliche Untersuchung (z.B. großes Blutbild).

Definitiv stärken Färbungen und Blondierungen Haare nicht, sondern beschädigen die sogenannten Disulfidbrücken in den Haaren und je nach Färbung/Blondierung/Aufhellung kann es auch eher irgendwann vorkommen, dass sich Deine Haare noch feiner anfühlen als vorher.

Haarausfall ist eine rein organische Angelegenheit und gefärbte, aufgehellte oder blondierte Haare melden Deinem Organismus nicht, dass sie nun gefärbt sind und dass dadruch weniger Haare ausfallen sollen.

Um dieses "Phänomen" zu ergründen, müsste man Deine Haare vor sich haben und auch die Produkte, die Du zum Aufhellen und Färben verwendet hast.  Evtl. ist da irgendwas dabei, das Deine Haare zusammenkleistert und wodurch evtl. auch diejenigen, die sich aus der Kopfhaut gelöst haben, nicht gleich herunterfallen(?)  . . . es gibt so viele Möglichkeiten.

Du bürstest die Haare hoffentlich nicht in nassem Zustand(?)  Nasses Haar immer nur mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmen und pass bitte mit Aufhellern auf.

Es gibt massenweise Aufheller (primär die Sprays, aber aber auch andere haben es in sich), die noch Wochen und sogar Monate nach der Anwendung bei weiteren chemischen Haarbehandlungen (Färbung, Blondierung, etc.) Reaktionen auslösen können, die quasi einer "Explosion" gleichen und die Haare innerhalb Sekunden definitiv und radikal zerstören.

Was möchtest Du wissen?