Stärkere Blutungen aufgrund der Kupferspirale - Medizinische Erklärung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die Kupferionen verändert sich durchaus die Konsistenz des Gebärmutterschleims (doppelte Verhütungswirung) - somit ist ja gegeben, dass sich keine Eizelle einnisten kann u.a. Eine stärkere Blutung muss dadurch jedoch nicht auftreten. Das wird bei der Kupferspirale meist durch ihre Form verursacht. Und zwar um ganz genau zu sein durch ihre T-Ärmchen... diese reizen nämlich permanent die Gebärmutterschleimhaut und diese versucht die Reizung loszuwerden, in dem Sie den Fremdkörper mit stärkeren Blutungen versucht abzustoßen. Die Stärkeren Bltungen treten also einmal durch die Reizung alleine auf und durch die enorm große Kontaktfläche zur Gebärmutterschleimhaut (größere Fremdkörperreaktion). Ich habe mich aus diesem Grund für die Kupferkette entschieden. Da sie frei in der Gebärmutter hängt, bietet sie so gut wie keine Kontaktpunkte zur Gebärmutterschleimhaut und reizt diese nicht unnötig - ergo: weniger Beschwerden, nebenwirkungen und Blutungen (zumindest bei der Gynefix mini). Ich hoffe ich konnte dir helfen, ansonsten findest du hier evtl. noch ein paar nützliche Informationen: http://www.kupferspirale.info/kupferspirale/nebenwirkungen-kupferspirale/staerkere-blutungen-mit-der-kupferspirale

Die Spirale wirkt auf den Hormonhaushalt ein. Dabei ist es nicht unbedingt gesagt, dass man stärker blutet, jeder reagiert anders darauf. Manche Frauen bluten gar nicht mehr. Warum das bei dir genau so ist, kann dir nur dein Frauenarzt beantworten.

Es ist eine Kupferspirale, keine Hormonspirale. Ich habe diese, eben aus dem Grund, dass mein Hormonhaushalt nicht durcheinander kommt. Ich leide an Epilepsie und eine Veränderung des Hormonhaushalts, kann bei mir zu Krampfanfällen führen.

0

Wenn du eine medizinische kompetente Erklärung haben willst, musst du schon einen Gynäkologen fragen,

Das werde ich auch, aber erst in einem halben Jahr, wenn ich den Kontrolltermin habe. seufz Ich würde gern jetzt eine Antwort haben und die Chance, dass eine Medizinerin, Krankenschwester oder eine Frau, die die Erklärung aufgrund eigener Erfahrung mit der Kupferspirale kennt, unter den Usern ist, ist ja doch relativ hoch. Entschuldige! Die Antwort hättest du dir sparen können.

0

Was möchtest Du wissen?