Ständiges Zittern durch Antidepressiva?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt vor allem vom Lithium. Lithium ist bekannt dafür, dass es Tremor (Zittern) auslösen kann. Hier hast du die komplette Nebenwirkungsliste von Lithium aufgeteilt nach Häufigkeit: http://deprimed.de/lithium/ Wie du dem Link entnehmen kannst ist Tremor bei der höchsten Kategorie angesiedelt bzw. einer der häufigsten Nebenwirkungen.

Seroquel ist nicht bekannt dafür, dass es Tremor verursacht. Risperidon hingegen ist für Parkinsonismus bekannt. Ein typisches Syptom von Parkinsonismus ist der Tremor. Parkinsonismus kommt bei Risperidon ebenfalls sehr häufig vor und ist somit in der höchsten Kategorie der Nebenwirkungen eingestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiko1986
24.11.2016, 21:35

Risperidon absetzen lassen?

0

Wäre nicht ungewöhnlich wenn das eine Nebenwirkung der Neuroleptika wäre.

Extrapyramidale Symptome (ua Zittern) sind häufige Neben- Folge- oder auch Spätwirkung davon.

Arzt ansprechen, Medikament wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage deinen behandelnden Arzt, ob dies eine Nebenwirkung ist, die schädlich sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiko1986
24.11.2016, 21:35

Die Ärzte, sei es in den Kliniken,Neurologin, Hausarzt sagten das hört auf..

Deswegen hab ich auf Feedback von hier gehofft ;)

0

Was möchtest Du wissen?