ständige vorwürfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey PositiveAura,

Das ist nervtötend hast vollkommen Recht (denn mir hat man auch in mehr als die hälfte der Fälle Vorwürfe gemacht die mehr Kontraproduktiv statt Konstruktiv waren).

Aber solche Leute kann man nicht wirklich sowas ausreden, die bleiben so. Damit müssen wir uns wohl oder übel abfinden und / oder diese Person meiden so gut es geht.

Was man tun könnte ist sie zu fragen:"Und du machst nie Fehler?" "Kannst du eigentlich mal aufhören? Ist ja kaum auszuhalten mir dir!"

So bös jetz nich, aber Ich hoffe du verstehst worauf Ich hinaus will.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PositiveAura
18.03.2016, 17:06

wenn man die personen darauf anspricht ob sie keinen fehlern machen, dann kommt meist nein oder ja aber nicht solchen wie du es machst, und das zweite höre ich öfters. ans aufhören denken nur die wenigstens, selbst wenn man es darum bittet dann kommen sätze wie: nein ich höre erst auf wenn du keinen fehler mehr machst, also nie!

manchmal wird daraus witze gemacht auf die kosten von denen die hilfe brauchen und reagierst du nicht auf diese witze, bist du kalt, gefühlslos und hast absolut keinen humor, denn es ist ja nur spass.

ich kann nur für mich sprechen, ich finde hilfe anzunehmen ist mir sehr unangenehm. habe fast nur schlechte erfahrungen damit machen müssen, dabei habe ich nicht wirklich viel hilfe benötigt bis jetzt, aber selbst der stärkste wesen braucht irgendwann etwas hilfe.

0

Wenn jemand Hilfe braucht sind Vorwürfe ja gar keine. Ich finde Vorwürfe auch unnötig,eine Hilfe anbieten ohne grosse Worte wäre hilfreich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PositiveAura
18.03.2016, 17:00

damit habe ich zu kämpfen. es ist nicht so das ich ständig hilfe brauche aber wenn dann wird erstmal vorgeworfen ich hätte dies so machen sollen, das lassen, dies gesagt, dies getan, hättest du das gemacht dann müsste ich dir jetzt nicht helfen, warum hast du nicht dies gemacht.... und danach kommt vielleicht die hilfe. ich bin sowieso am boden, da wird bevor man mir hilft aufzustehen erstmal etwas drauf getretten und sage ich was bin ich sowieso im unrecht. dazu kommt auch das ich immer, nachdem ich die hilfe bekommen habe, mich rechtfertigen muss, sozusagen erstmal nachfragen bevor ich was tue. man schaut mir dann auf die finger und will alles wissen.

macnhmal kommen auch momente das wird witze gemacht über meinen zustand, witze die recht verletzend sind, aber trotzdem für diejenigen die das ausspricht super witzig ist und wennich nicht dabei mitlache oder auch amüsant finde, dann habe ich keinen humor, bin kalt und gefühlslos, und schon sind wir schon wieder bei den vorwürfen angelangt.

0

sorry, aber dein text ist nervtötend.

wenn du mit der art bei deiner umgebung ankommst, wundert es mich nicht, dass du bei deinen leuten vor die wand läufst.

außerdem scheinst du deine leute als deine persönlichen diener zu betrachten, die zu springen haben, wenn du was möchtest.

wenn dir das nächste mal einer mit vorwürfen kommt, dann sperr deine ohren auf und höre dir an, was der dir sagt. versuche, dich darauf einzustellen und dann ist das miteinander gleich weniger nervtötend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PositiveAura
20.03.2016, 00:50

Danke für die netten Worten. Sehr hilfreich.

0

Was möchtest Du wissen?