ständiges Husten durch leichtes Kratzen im Hals - Was kann man dagegen unternehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den ersten Tagen solltest du den Hustenreiz mit einem Hustenstiller dämpfen. Wenn sich nach einigen Tagen Schleim bildet, kannst du mit einem Hustenlöser das Abhusten unterstützen. Hustenstiller und -löser gibt es auf pflanzlicher Basis oder mit synthetischen Wirkstoffen. Zu den bewährten Heilpflanzen gehören Efeu, Thymian, Kapland-Pelargonie und Primel. Sie wirken abschwellend, bekämpfen Entzündungen oder lösen den Schleim. In der Apotheke erhälst du Tropfen, Säfte, Pastillen und Brausepräparate. Wohltuend ist das Inhalieren mit ätherischen Ölen oder Inhalationsbalsamen.

Zum Arzt solltest du gehen, wenn der Husten nach acht oder spätestens 14 Tagen nicht besser geworden ist und du dichrichtig schlapp fühlst. „Es kommt zwar selten vor, doch der Erkältungshusten kann auch auf die Bronchien gehen!!!! Gute Besserung!!!

http://www.selbstbewusstsein-staerken.net/zitate/

Wozu, bitte, schreibst du immer und immer wieder Mehrfachantworten auf eine einzige Frage ... wegen der Punkte? Denkst du dass das fair ist anderen Usern gegenüber, die sich an die Richtlinien halten?

0

Vielen Dank fürs goldene Sternchen!

0

tee mit fruchtgeschmack und dort rein ein bischen normalen honig!

Kratzen im Hals, was tun?

Hallo, ich habe Heute schon den ganzen tag ein kratzen im Hals, was ist dies und wie bekomme ich es wieder weg.

Es ist ein leichtes permanentes Kratzen und beim Schlucken brennt und kratz es noch schlimmer, etwas Schleim ist auch dabei und ein drücken ist dort auch noch etwa dort beim Adamsapfel.

LG Fenseher

...zur Frage

Habe ein extremes Taubheitsgefühl im Hals. Kann das wirklich von der Luftfeuchtigkeit kommen?

hatte vor einer Woche schon leichtes Kratzen im Hals und Husten.. habe aber Schleimlöser genommen (sinupret)

...zur Frage

Husten durch kratzen im Hals - Hausmittel? Tee?

Hey, ich bin seit einigen Tagen krank (leichte Bronchitis) es ist aber mittlerweile eindeutig besser. Der Husten ist sogut wie weg, mein Hals tut nicht mehr weh aber es ist eine Art leichtes kitzeln im meinem Hals wodurch ich husten muss. Das husten lindert dieses kitzeln aber nicht wodurch das husten immer weiter geht ohne eine Linderung (natürlich huste ich da jetzt nicht 1h am Stück vor mich hin).

Was genau könnt ich dagegen machen? Gibt es vielleicht einen Tee der gut für den Hals wäre? Ich hab momentan nur so Früchtetee der, wie ich finde, nicht so schön beruhigend ist. Sonst irgendwelche Ideen?

...zur Frage

Benommen durch Erkältung?

Hi
Bin seit 3 Tagen erkältet (Halsentzündung) vermehrte Schleimbildung sowas halt... aber kein Husten oder Fieber.

Fühle mich nun seit ein paar Tagen so ziemlich benommen und neben der Spur. Würde am liebsten den ganzen Tag mit geschlossenen Augen im Bett liegen weil ich mich so schlapp fühle ...

Finde das mit dem Hals eigentlich garnicht so schlimm sondern eher diese starke Benommenheit... der Arzt meinte das dies oft in einen Infekt hindeuten kann ... habe auch Blut abnehmen lassen die Ergebnisse kommen noch ...

Was sagt ihr ? Kennt ihr sowas ? Was kann ich dagegen unternehmen ?

...zur Frage

Rauchen aufgehört,Kloß im Hals und Räuspern, wann geht das vorbei?

Hallo, habe vor 9 Wochen das Rauchen aufgegeben ( 1 Schachtel am Tag/37 Jahre lang). Habe jetzt ständiges räuspern (kein Husten), weil Schleim in meinem Hals ist -auch Kratzen bzw. Kitzeln im Hals (Kloß im Hals). Während dem Schlaf komplett "Räusper" frei. Die Beschwerden habe ich seit 4 Wochen, ich denke das kommt vom Rauchstop! Meine Frage an euch: wie lange haltet das Räuspern an? was kann ich dagegen tun? Hat hier irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?