ständiger stuhldrang

4 Antworten

Falls Deine Blasenentzündung mit Antibiotika behandelt wurde dürfte das die Ursache sein. Denn Antibiotika nimmt auch auf nützliche Bakterien keine Rücksicht. Ein „Antibiotika-Durchfall“ kann noch bis zu acht Wochen nach Einnahme der Antibiotika auftreten, was manchmal den möglichen Zusammenhang vergessen lässt. Probiotischer Joghurt kann hierbei helfen. Die im Joghurt enthaltenen Laktobazillen oder/und andere ähnliche Bakterien wie Bifidobakterien stellen das Gleichgewicht unter den Darmkeimen wieder her.

Ansonsten sollte der Arzt die genaue Ursache feststellen.

Arzt gehen.

Blasenentzündung oder doch Pilzinfektion?

Hallo Leute, seit einigen Tagen habe ich Symptome einer Blasenentzündung (Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang und dann kommt sehr wenig, Gefühl Blase nicht richtig entleert zu haben). Da ich schon mal eine BE hatte, wusste ich sofort was das ist und habe erst mal selber mit Blasentee eingegriffen. Als es nach paar Tagen nicht besser wurde, bin ich ins Krankenhaus gegangen und habe eine Urinprobe abgegeben. Nun meinte der Arzt aber, dass es keine BE ist, das Urin zeigt keine Infektion an. Trotzdem habe ich aber die Beschwerde, dass ich oft auf die Toilette muss, das Brennen hat aber etwas nachgelassen. Nun meine konkrete Frage: könnte es sein, dass ich vielleicht eine Pilzinfektion statt einer BE habe? Habe die Symptome gegoogelt und gelesen, dass das Brennen beim Wasserlassen auch Symptome von Scheidenpilz sein können, jedoch passt für mich der ständige Harndrang nicht dazu..

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!!!

...zur Frage

Was ist, wenn ein Spieler während eines Fussballspiels Stuhldrang hat?

Pinkeln kann man unterdrücken, aber wenn man groß muss...

...zur Frage

Hatte zweimal hintereinander eine Blasenentzündung seitdem ständiger Klodrang

Hallo, ich hatte letztes Monat eine BE, die mit Antibiotikum behandelt wurde. Vor einer Woche bekam ich wieder eine. Die habe ich allerdings mit Arctuvan in Griff bekommen. Allerdings habe ich jetzt immer das ständige Gefühl aufs Klo zu müssen, allerdings kommt dann nur ein paar Tropfen. Was soll ich machen!?

Danke!

...zur Frage

Ständiger Harndrang wie bei blasenentzündung

ja also ich hab seit c.a. 1 jahr so anzeichen für ne blasenentzündung. Hab beim arzt aber schon ne urin-probe abgegeben, der hat gesagt es is alles in ordnung. Ich hab des auch nich immer nur manchma und auch nich lange nur so 1-2 tage und dann is alles wieder gut. Aber manchmal hält mich des die ganze Nacht wach, wie heute zum Beispiel ich bin seit halb eins wach und jez is es fast 6 des komisch is aber, dass ich des problem mit dem ständigen auf klo gehen fast nie in der Schule hab, nur wenn ich zuhause bin, oder sonst wo daheim, also, wenn ich keine gute Ablenkung hab. Wenn ich aufs klo geh kommt auch meistens nich viel und es tut halt weh, wie bei ner blasenentzündung. kann mir vieleicht jemand helfen und mir sagen, was des sein könnte??

...zur Frage

Schmerzen und Angst vor Stuhldrang nach Gummibanligatur - Hämorrhoiden?

Ich habe gestern Abend eine Gummibandligatur an 2 Hämos bekommen. Danach war das sehr schmerzhaft und bis jetzt habe ich relative Schmerzen und Druck.
Ab und zu habe ich Stuhldrang und aufm Stuhl habe ich immer so Angst zu pressen, das kein Stuhlgang vorkommt, obwohl ich seit 2 Tage für weiche Stuhl sorge.
Meine Frage: Passiert nichts, wenn wenn ich normal presse oder schwer??
Ist das schlimm, wenn ich bis morgen kein Stuhlgang habe?

...zur Frage

Blähungen, häufiger Stuhldrang

Hallo, kennt jmd. diese Symptome? Habe seit einem Jahr Probleme mit meinem Darm. Es tritt nicht jeden Tag auf aber so einmal in 1-2 Wochen mindestens, manchmal auch alle paar Tage:. Druck in der rechten Bauchseite, Blähungen, und manchmal vermehrter Stuhldrang öfters am Tag, was ich vorher nie kannte(Da ging ich vllt. alle 2 Tage zur Toilette) Dazu kommt öfters eine braune Schleimauflagerung auf dem Stuhl. War beim Arzt: Blutbild, Ultraschall und Darmspiegelung waren unauffällig. An eine Laktoseunverträglichkeit bwz. Fructose glaube ich nicht, da ich jede Menge Milch oder Apfelsaft trinken kann und die Symtome damit nicht in Verbindung stehen. DANKE für ernst gemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?