Ständiger Schwindel hört nicht auf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Mara1100,

es kann durch deinen niedrigen Blutdruck/Puls verursacht werden, lästig aber nicht gefährlich.

Oder es hat doch eine psychosomatische Ursache oder eine Kombination von beiden.

Ich würde dir  raten,  ausreichend zu schlafen und Ausdauersport zu betreiben, laufen, Rad fahren, alles, um dein Herz/Kreislaufsystem zu aktivieren, auch der Sauerstoff durch die frische Luft ist einem stabilen Kreislauf förderlich.

Spazieren gehen, Treppen gehen, jede Bewegung ist gut.

Ganz liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mara1100
09.07.2017, 23:51

Danke für die Antwort!

Läge es am Blutdruck, müsste es von Bewegung und Ernährung/Trinken dann nicht weggehen? Wenn ich etwas trinke habe ich nicht das Gefühl, dass es so viel bringt, und als ich letztens im Fitnessstudio um die 10km/h zum Aufwärmen gelaufen bin, bin ich danach auf der Beinpresse fast zusammengeklappt.

Selbst am Wochenende, wenn ich 10 Stunden schlafe, wache ich müde auf und bin allgemein dauermüde.

Meinen Sie, es könnte stressbedingt sein?

Liebe Grüße.

1

Hallo!

Ich hatte in meiner Jugend auch viel Schwindel und einen niedrigen Blutdruck. Das hängt auf jeden Fall zusammen. Lass am besten deinen Blutdruck weiter beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauenärztin hin oder her, sie ersetzt keinen vernünftigen Hausarzt. Wie die anderen schon schrieben, kann es am niedrigen Blutdruck liegen, das solltest du mal klären lassen. Beispielsweise durch ein Langzeitmessgerät, welches alle 15 Min. die Werte nimmt. Vielleicht hast du immer wieder starke Schwankungen - gerade nach unten und zu niedrig kann genauso gefährlich werden wie zu hoch und kann Schwindel erzeugen.

Abklären lassen über einen Allgmeinarzt, der, wenn er gut ist, entsprechende Fachärzte dazu nimmt - auch Psychologen, falls er meint daran könnte es evtl. auch lieben.

Trinken solltest mind. 2 Liter am Tag, 3 wären sogar noch besser und nimm stilles Wasser dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mara1100
09.07.2017, 23:54

Beim Hausarzt war ich schon. Dann ging es durch die Vitamin D Tabletten wieder besser und als dann auf Klassenfahrt ein Mädchen umgekippt ist und sich auch noch übergeben hat (und ich ja Emetophobie habe) ging es dann wieder von vorne los

0

2 Liter solltest du mindestens trinken

der Schwindel könnte wirklich durch deine Phobie ausgelöst werden

ich habe eine Technik mit der kannst du die Phobie auflösen, bei interesse schick mir eine Freundschaftsanfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst mir aus der Seele.... mir geht es genau so...bin auch am leiden und Dreh noch durch weil mich das voll einschränkt...😞

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?