Ständiger Harndrang seit 6 Wochen?

4 Antworten

Dann war cotrim nicht das richtige Mittel in dem Fall und Du brauchst einen anderen antibiotischen Wirkstoff.  Bei Blasenentzündungen kommt das schon mal vor, dass das Antibiotikum nicht ausreichend wirkt  Ich hatte das auch schon ein paarmal, manchmal werden bis zu 3 verschiedene Sorten gegeben. Auch wenn die Bakterien weg sind, in ein paar Tagen kann man sie wieder nachweisen. Ich würde den Urologen wechseln und eine Blasenspiegelung vornehmen lassen, die ist ja schnell gemacht und nicht schlimm. Ich empfehle außerdem eine Kur mit Uro Vaxom, hat bei meiner chronischen Blasenerkrankung super geholfen. Bis zum Arzttermin immer ein warmes Körnerkissen zwischen die Beine klemmen, Cranberry-Saft trinken und Blasentee. Aufgeben geht nicht, dann wirst Du verrückt. 

Danke für deine Antwort ! 

Er hat aber extra durch ein antibiogramm (?) geschaut, auf welches Antibiotikum die Bakterien sensibel reagieren. 

Kann mir auch nicht erklären, wie es zuerst besser werden kann und dann rapide schlechter.. 

ja da hast du recht, ich muss irgendwas tun, sonst werde ich hier wirklich verrückt 

0

Möglich ist, dass du inzwischen einen anderen Erreger hast, möglich ist aber auch, dass die Entzündung weg ist, die Blase aber so reagiert. Dann kann dir ein Medikament helfen, dass die Blase entkrampft und den ständigen Harndrang (der ja nicht von einer vollen Blase kommt) dadurch verschwinden lässt. Dieses Medikament heißt Spasmex. Das sind aber alles Dinge, die du mit deinem Arzt besprechen solltest. Wenn er dir nicht helfen kann, geh´ zu einem anderen. Oder auch zu einem Bereitschaftsarzt, in eine Klinikambulanz ... Das kann man behandeln! Nicht resignieren! 

Gute Besserung!

Nele

Hallo nele! 

Danke für deine Antwort. Spasmex nehme ich bereits. 30 mg morgens und 15 mg abends. Das wurde mir verschrieben, als zunächst keine Bakterien gefunden worden sind. Hat leider nicht geholfen! 

Liebe Grüße 

0

unterstützend zu einem geeigneten Antibiotikum kannst du Angocin einnehmen, einen pflanzlichen Wirkstoff, das mache ich immer, wenn etwas mit der Blase nicht stimmt.

Kann es aber sein, dass das Problem woanders liegt? Starker Harndrang kann auch von Diabetes kommen, dazu Durstgefühl.

Hallo! Vermehrten Durst habe ich nicht. Muss mich sehr dazu zwingen so viel zu trinken wie jetzt. 

Habe es schon mit Cystinol und GRANU Fink probiert.. 

0

Blutungen beim sex und anschließended jucken?

Hallo,

ich habe immer beim GV leichte blutungen. Is ja eigentlich nix schlimmes. Dieses mal waren sie jedoch stärker. Und nun habe ich 2 tage später einen juckreiz am scheideneingang und Blutungen. Und ich habe erhöhten Harndrang aber kein brennen beim wasserlassen. Habe auch seit ca 3 monaten immer wieder unterleibsschmerzen und son ziehen der eileiter. Diesen Juckreiz hatte ich nachm GV schon mal ca 2 Wochen und damals wurden keine Bakterien im urin gefunden. Ich nehme seit einem jahr die pille seculact und habe dadurch auch keine Menstruation mehr.

Vllt habt ihr ja ne idee was das sein könnte.

...zur Frage

Wie gefährlich sind Coli-Bakterien?

Hey leute, in Marburg ist ein Trinkwasser unfall passiert weshalb der landkreis kein wasser trinken darf (nur noch ab gekocht). Trinke zwar kein Leitungs wasser und hab auch keins heute getrunken mache mir aber trotzdem gedanken wegen den bakterien die frei gesetzt wurden. Meine frage ist wie gefährlich sind Coli-Bakterien

...zur Frage

Morgens und bei Aufregung ständiger Harndrang,was kann man dagegen machen,schließlich muss ich 01:30h busfahrt durchhalten?

...zur Frage

Scheideninfektiom und schon wieder Antibiotika?

Streptokokken, Staphylokokken und Enterokokken wurden bei mir gefunden. Vor zwei Monaten hatte ich bereits coli Bakterien mit Antibiotika behandelt und jetzt sagt mein Frauenarzt ich soll schon wieder Antibiotika einnehmen. Ich will das Aber ehrlich gesagt nicht da der Körper ja dann später bei wirklich ernsthaften Erkrankungen eine immunität gegen Antibiotika entwickelt. Davor hab ich echt Angst, bin auch erst 18. hat jemand von euch vielleicht eine Alternative idee? Mein Frauenarzt meinte das Antibiotika das einzige ist was da hilft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?