ständige übelkeitsanfälle und müdigkeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast Du eventuell psychischen Stress auf der Arbeit oder in der Schule? Dann könnte es psychosomatisch sein.

Kann es sein das du montags schon "drauf wartest"? Klar, nicht bewusst, aber eben schon mit diesem "heute wird mir wieder schlecht Gefühl" den Tag beginnst? Oder machst du montags oder auch SONNTAGS was was du sonst nicht machst? Keine Ahnung, sonntags Motorsport oder Schwimmbad, irgendwas wo du zb Abgase oder sowas einatmest, was auch dann bis Montag in Übelkeit niederschlägt?

Für mich hört sich das aber sehr nach stressbedingt an. Bist du Montags wirklich nicht gestresst, hast Angst oder ähnliches? Dann wäre es nämlich psychosomatisch

magic95 30.06.2014, 12:55

also ich mache mir wirklich keinen Stress. vllt. in der früh kurz den normalen montagsgedanken..."schon wieder montag" aber auch nicht mehr -.-

0

Ist beim Arzt auch die Galle untersucht worden ? Versuche fette Speisen zu meiden ein Teelöffel Schweden - bitter (nach Maria Treben) in ein Glas lauwarmes Wasser könnte gut tun. (allgemein - Bitterstoffe fehlen in unserer Ernährung) gibt es auch in Tablettenform Herbadigestiv ( Bitterstoff Tabletten z.B. von Kräuterhaus Sanct Bernhard Internet) Bitterstoffe sind in Löwenzahnwurzel, Tausendgüldenkraut (sehr bitter), Wermut, Wegwarte etc. eine gut sortierte Apotheke sollte helfen können .

vielleicht liegts dran, dass du angst hast vor der arbeit bzw. du nicht gerne auf arbeit/schule gehst. lass dich evtl. nochmal richtig durchchecken

Was möchtest Du wissen?