Ständige Übelkeit. Kennt sich jemand aus?

2 Antworten

Das ist eine sehr schwierige Frage. Bei welchen Ärzten warst Du schon? Welche Untersuchungen wurden bei Dir schon gemacht (u.a. auch Magen- und Darmspiegelung)?

Ich hatte in der Jugendzeit auch ähnliche Probleme, war auch viel zu dünn, total blass und mager, hatte ständig Bauchprobleme mit Übelkeit, Bauchweh und Erbrechen (ein paar Mal ist es mir auch passiert dass ich auch bei Ärzten bzw. während Untersuchungen gebrochen bzw. einen Brechreiz bekam!), dann kamen immer mal Durchfälle dazu und hatte damals auch einen Nabelbruch (deutlich und prall vorgewölbter Nabel), der auch immer sehr gründlich untersucht wurde. Ich kam erst zweimal (mit 13 und 15) in eine spezielle Klinik zum Zunehmen, was nichts nutzte, dann direkt anschließend für mehrere Wochen in die Kinderklinik, wo ich u.a. das erste Mal (und fortan regelmäßig) bei einem Magen-Darm-Arzt (Gastroenterologe) untersucht wurde (die Untersuchungen mochte ich allerdings gar nicht!). Der hat dann eine Darmentzündung festgestellt. Ein Jahr später (mit 16) musste ich wieder (nach einem regulären Termin beim Gastro-Arzt) für länger in der Klinik bleiben, neben einer Darmentzündung hatten die Ärzte sogar den Verdacht auf Krebs. Ich wurde dann operiert (diagnostische Laparotomie) wobei ein sog. Meckel-Divertikel (und mein Nabel) operiert wurde.

Du siehst, solche Bauchprobleme sind ganz schwierig zu beurteilen und es kann so vieles die Ursache sein, von ganz harmlos bis sehr ernst. Wenn es bei dir aber auch schon länger so geht und du auch so abgemagert und dünn bzw. untergewichtig bist, solltest Du aus meiner Sicht evt. auch im Rahmen eines Klinikaufenthaltes gründlich und komplett (u.a. bei einem Magen-Darm-Arzt) abgeklärt werden. Falls Du weitere Fragen hast schreibe ruhig. Alles Gute!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wurde bei dir schon mal eine Darmspiegelung gemacht?

Wenn nicht, vielleicht wäre das eine Möglichkeit, um etwas fest zu stellen.

Mir war auch ständig übel und es wurde auf normalen Wege nichts gefunden.

Mein Hausarzt hat mir dann eine Darmspiegelung vorgeschlagen und es stellte sich heraus, dass ich ein kleines Magengeschwür hatte, was der Auslöser war. Ich bekam entsprechende Medikamente und nach ein paar Wochen, war das Geschwür weg und mir ging es wieder gut.

Es muss natürlich bei dir nicht sein, aber es wäre evtl. eine Möglichkeit, denn du schreibst ja, dass so nichts gefunden wurde.

Was möchtest Du wissen?