Ständige Übelkeit - Was tun?

4 Antworten

Hi Miezik,würde mal die Tipps der ersten Antwort befolgen.Trotzdem ist eine weitere Abklärung erforderlich.Wurden bei den Gastroskopien Biopsien gemacht und histologisch untersucht?Meist sind es Helicobacter,die eine chron.Gastritis verursachen,die auch mit Pbelkeit einhergeht.Es gibt verschiedene Therapien,bestehend aus 2 Antibiotika und Pantoprazol die 2xtägl.durch 7 Tagen einzunehmen sind.Beseht auch Abneigung zBgegen Fleisch?Pantoprazol allein bewirkt nichts.Gute Besserung und LG Sto

Ja, bei jeder Spiegelung sind Biopsien gemacht worden. Bei der ersten bestätigten sich die Helicobacter, diese wurden aber mit genau den beschriebenen Maßnahmen von dir erfolgreich behandelt. Abneigung speziell gegen Fleisch hat sie nicht.

0

Hallo Miezik, ich hoffe für dich und deine Mutter, dass dieses Thema schon durch ist. Falls dies jedoch nicht der Fall ist, würde ich einen Heilpraktiker empfehlen. Ich selbst habe ein ähnliches Problem. Bei mir geht es erst 3-4 Monate. Es begann mit einer Übelkeit immer nach dem Essen, mittlerweile hab ich sie aber fast den ganzen Tag. Habe in diesem Zeitraum 18 Kilo abgenommen, da ich kaum etwas essen konnte. Mir geht es immer noch nicht gut, jedoch konnte mein Heilpraktiker mir sehr dabei helfen. Wir haben anhand des "Kinesiologieschen Muskeltest" festgestellt welche Organe betroffen sind. Daher konnte der Heilpraktiker mir einen Plan mit verschiedenen Medikamenten zusammen stellen (Pflanzlich als auch Chemisch). Zudem hat er gemeint dass es sinnvoll wäre zu einem Osteopathen zu gehen. Außerdem beginne ich jetzt mit einer Bioresonanz-Therapie mit Akupunktur (Google einfach mal danach).

Für mich persönlich war/ist es am schlimmsten dass nichts gefunden wird. Sobald nicht gefunden wird, wird man in ein Psycho-Eck gedrängt. Dann liegt es angeblich am Stress oder anderem. Ein Heilpraktiker betrachtet die Sache anders und er war der erste Arzt der mir einen Weg gezeigt hat, mit dem ich diese Übelkeit los werde. Allein das tut so gut, da mir kein Arzt sonst weiterhelfen konnte. Kann ich nur empfehlen!

Ich hoffe ich konnte helfen. Lieber Gruß

Musstest du dich auch übergeben oder war dir nur übel? und was ist diese Methode mit der man die Übelkeit weg kriegt? Könntest du sie beschreiben? Ich hab nämlich genau das gleiche... :(

0

Hallo , ich kenne das aus eigener Erfahrung! Pantroprazol muss ich Morgens und Abends nehmen. Morgens frühstücke ich immer im Bett . Langsames essen ist wichtig . Auch das , was man isst. Ich esse meist Knäckebrot mit Weichkäse oder Schmierwurst. Marmelade bekommen mir nicht so gut. Auf Kaffee verzichte ich komplett. Verzichte auf Speisen ,die zu fett , zu süss , zu sauer , zu scharf sind. Habe das so einigermassen in den Griff bekommen. Wenn ich zwischendurch gesündigt habe , merke ich das meist auch sofort. Dann nehme ich Magaldrat-Gel. Dann habe ich echt Ruhe.Auf Alkohol und Süssikeiten , wie Schikolade verzichte ich schon lange. Mann muss halt ausprobieren , inwie weit man was essen kann. Ich verzichte auf Fast Food und koche jeden Tag mit frischen Produkten. Cola , Wasser ; Tee ,ist das was ich trinken kann. Am Wochenende trinke ich auch 1-2 Bierchen. Wein und Spiritosen habe ich gestrichen! Die übersäuern den Magen. Wenn mir mal übel ist , lege ich mich hin , mache mir einen Tee ohne Zucker und eine Wärmflasche für den Bauch. Ich esse dann ein paar Salzstangen oder Kräcker , Knäckebrot leicht gebuttert. Dann geht es mir meist wieder gut. An Süssigkeiten esse ich nur Eis! Bei Früchten achte ich darauf , dass sie nicht zuviel Fruchtsäure enthalten. An Gemüse kann ich fast alles essen, solange es icht zu sauer ist. Haferschleim oder Griessbrei sind auch nicht schlecht, wenn man einen schlechten tag erwischt hat. Ich weiss nicht , ob ich Dir helfen konnte? Würde mich über Feed Back aber freuen!

GLG ,clipmaus

Magenprobleme + Kreislauf platt

hallo, hatte gestern schon keinen appetit und war absolut platt, müde, kreislaufschwach. habe luftaufstossen und etwas übelkeit. trinke schon wermuth tee. was mich auch interessiert wie hängt das mit dem kreislauf/müdigkeit zusammen ????? was hilft dem magen noch ???????

...zur Frage

Kann die Psyche auf den Magen schlagen?

Hallo zusammen,

Hier einmal die Kurzfassung: - Samstag schlimme Nachricht bekommen, die mein Leben für immer verändern wird

  • gestern schlapp, fast den ganzen Tag geschlafen, starke Bauchschmerzen, trotz Schmerztabletten wurde es nicht besser

  • gestern Abend / heute Nacht Durchfall, starke Bauchschmerzen, konnte mich nicht mehr bewegen, aufgeblähter Bauch

  • gerade eben schweißgebadet aufgewacht, kann meine Haare auswringen, Durchfall

Kann das alles psychosomatisch sein??

Ich habe nämlich nichts anderes oder falsches gegessen.

Fieber konnte ich noch nicht messen, finde mein Thermometer nicht, aber mir ist ziemlich heiß.

Ich habe heute eine Psychotherapiesitzung. Ich weiß nicht, wie ich es machen soll, ich kann nicht 50 min "stillsitzen" wegen der Bauchschmerzen. Sollte ich meiner Thera sagen was los ist? Aber das ist mir total peinlich.....

Früher hatte ich das schonmal, dass mir etwas auf den Magen geschlagen ist, aber dann hatte ich 10min Durchfall und dann wars vorbei.... aber ich habe das schon seit gestern früh...

Was für Hausmittel könnte ich noch anwenden?

Vielen lieben Dank für Antworten

Grüße Powerfulgirl

...zur Frage

Übelkeit, Blähungen seit über 1 Monat

Hallo,

ich hab etwa seit 1 1/2 Monaten starke Blähungen und ab und zu ist mir auch übel. Meistens morgens.

Ich war schon beim Arzt. Meine Blutwerte sind alle in ordnung und beim Ultraschall haben die auch nichts gefunden.

Bauchschmerzen hab ich keine, aber auf Dauer werden diese Symptome echt nervig. Besonders in der Schule.

Hab schon mehrere Sachen ausprobiert wie: Retterspitz, Iberogast, Tee, Yakult,...

Hat Jemand eine Vermutung was es sein könnte und was ich dagegen machen kann?

...zur Frage

Appetitlosigkeit, Müdigkeit & Übelkeit?

Gestern war noch alles gut , bin schlafen gegangen & hatte Magen Schmerzen (mittig) hab 0 Appetit, bin extrem kaputt & mir ist die ganze Zeit übel..

Was kann ich machen bzw. habt ihr Erfahrungen

...zur Frage

Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen?

Guten Abend ihr Lieben,
mein Magen quält mich gerade sehr!
Ich habe immer mal wieder Probleme mit meinem Magen. Ich habe sehr oft aufstoßen, mal mit Mageninhalt, mal ohne.
Wenn ich es ausspucke, sieht es aus wie Kaffee. Es ist meist nicht viel, ein "Mund voll" eben.
So richtig Erbrechen muss ich kaum.
Mir ist ebenfalls sehr oft übel und ich habe (mal stark, mal leicht) Oberbauchschmerzen. Ich trinke dann immer Tee und nehme Pantoprazol (20mg oder 40mg). Dadurch bessert sich das alles aber kaum. Kann ich noch etwas tun? Hat einer Tipps?
Vielen lieben Dank im Voraus!

P.S.: Falls es wichtig ist: Meine Galle wurde Ende 2015 entfernt.

...zur Frage

Kaninchen Schlapp & keinen Hunger!

Hallo ! Ich mache mir gerade riesig Sorgen um mein Kaninchen Merlin (5 Jahre, kastriert, männlich) !

Heute Morgen und auch noch vor ein paar Stunden war alles in Ordnung! Er hat gefressen und ist rumgehoppelt. Dann wollte ich ihn gerade laufen lassen in meinem Zimmer und habe das Gehege aufgemacht. Er kam kurz an ging auch kurz durch mein Zimmer wie immer. Ich setzte mich auf meinen Schreibtischstuhl und sehe, dass er sich zurück in sein Gehege gelegt hat (Seitenlage). Das war schon sehr ungewöhnlich! Als er nach 1 Stunde immer noch da lag bin ich noch stutziger geworden. Ich habe mich zu ihm gelegt und wollte ihn streicheln, da hat er mich angeknurrt! Das macht er sonst nie! Also ließ ich ihn erst einmal in Ruhe. Dann ging er auf sein Außenklo, alles normal. Ich schau wieder hin... LIEGT er im Außenklo und zwar ganz komisch! Das hat er gemacht als er ein Baby war.. da passte er da aber auch noch rein. Dann habe ich ihn hochgenommen und seinen Po untersucht.Alles in Ordnung, bis auf die Tatsache, dass sein Bauch ziemlich angespannt war. Er hatte schon öfter Probleme mit dem Magen. Im Klo war aber auch kein Anzeichen von Durchfall oder Ähnlichem. Habe das Klo jetzt ganz frisch gemacht, um zu sehen, ob er überhaupt noch Kot absetzt. Er atmet die ganze Zeit relativ schnell, kann aber auch noch wegen der Aufregung sein. Ich habe ihm dann mal sein Abendbrot gemacht. (Frisches Gemüse, Salat, Möhren etc.) Normalerweise stürmt er schon immer an, wenn er weiß ich habe Essen. Diesmal blieb er einfach liegen !!!! :( Er interessiert sich für gar nichts ! Ich mache mir große Sorgen ! Hat vielleicht jemand eine Idee ?

P.s. Seine Krallen sind schon wieder ziemlich lang, haben auch bald einen Termin zum Kürzen, kann es vielleicht auch daran liegen, dass er vielleicht nicht so große Lust hat, damit zu laufen ? Aber das erklärt ja nicht die Appetietlosigkeit :/

P.s.s. Ich habe gerade noch mal geschaut. Er ist ein paar Schritte durch das Zimmer gehoppelt und hat sich sofort wieder in die seitenlage geworfen. Ich fange gleich an zu weinen, das ist so ungewöhnlich :(

LG Michelle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?