Ständige Übelkeit

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wahrscheinlich der Kreislauf, das liegt am Wachstum und ist normal. Es helfen z.B. Misteltropfen, damit kann man sich auch nicht schaden (außer man reagiert allergisch auf die Inhaltsstoffe, aber das kann ja immer passieren).

Hier ein Beispiel http://www.apovia.de/produkte/sortiment/Unser_Sortiment/Herz_Kreislauf_und_Venen/Hoher_Blutdruck/1766473-detail.html

Menschen die etwas in ihrer Psyche unterdrücken, haben solche Symptome. Dein Körper will dir etwas sagen und das ist der einzige Weg der ihm noch bleibt, da du nicht auf ihn hörst.

bist du mit deinen Eltern zufrieden? Kannst du auch mal mit der Oma über deine Probleme sprechen, die können noch am besten helfen. Oder frist du alles in dich hinein. Mach das nicht, suche dir einen guten Freund und sprich mit ihm über deine Sorgen.

Ja da kann dir blos dein Artzt helfen

würde deswegen mit trotzdem nochmal ne meinung von nem andren arzt einholen

Du koenntest Essensallergien haben - oder eine Glutenunvertraeglichkeit.

Meine damals elfjaehrige Enkelin wurde von der Schulschwester und ihrem Arzt fuer "Schulangst" behandelt - mit sehr aehnlichen Symptomen wie Deinen.

Dann haben wir rausgefunden, dass sie Gluten nicht vertraegt. Gluten ist in Weizen, Roggen, Geste und Hafer.

Frag mal Deinen Arzt.

Alles Gute! Toll, dass Du Deine Gesundheit selber in die Hand nimmst und Dich informierst!

Alexa Fleckenstein M.D., Aerztin, Autorin.

Was möchtest Du wissen?