Ständige Suizidgedanken - Was kann ich machen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"............ch bin 17 und durch das, dass ich übergewichtig bin und nicht auf Leute zugehen kann (dadurch sich fast alle von mir abwenden) fühl ich mich immer minderwertig."

Destruktive Gedanken blockieren dich und bringen dich nicht weiter - konstruktive Gedanken bringen dir mehr Nutzen !

Gegen Übergewicht und ein geringes Selbstbewusstsein kann man was machen - dann fühlt man sich auch besser !

Geh mit dir selbst besser um ! Fang an ! Tu was !

Sag dir bei negativen, destruktiven Gedanken selbst - dass das keine Lösung ist .

Selbstmordgedanken z.B. sind eher sowas wie Fluchtverhalten - wenn man Schiss hat - sich den Problemen zu stellen.

Probleme sind aber i.d.R. lösbar - und sich den Problemen zu stellen - und sie zu lösen - trainiert das Problemlösungs-Verhalten. Und nur so wird man schlau, wehrhaft und stark im Leben.

Ausserdem kann es bei solchen Gedanken gut und hilfreich sein - mit anderen Menschen oder auch mit professionellen Helfern einfach nur zu reden.

Diese Möglichkeit sollte man dann auch nutzen - denn diese Helfer sind für solche und ähnliche Situationen für dich und andere da - und haben vor allem auch Verständnis für solche Situationen - in die jeder mal kommen kann .

Da gibt es z.B. die Telefonseelsorge - 0800- 1110111 oder 1110222 und die NummergegenKummer 0800 - 1110333 - die man anrufen kann .

Alles Gute !

Also, da Du schon zur Therapie gehst, versuche ich noch ein paar weitere Vorschläge zu machen. Vielleicht kannst Du auch versuchen, eine andere Therapie zu beginnen, nicht bei jedem/jeder Therapeut/in fühlt mensch sich gleich wohl. Je nachdem, welcher Art Dein Ärger mit Deiner Mutter ist, könnt ihr vielleicht gemeinsam daran arbeiten, dass sich Euer Verhältnis entspannt, damit Du Dich wenigstens Zuhause wohl fühlen kannst. Dann würde ich noch versuchen, etwas im Leben zu finden, dass Dir Spaß macht oder für das Du Talent hast. Damit Du Lebensfreude und -qualität hast und das Mobbing besser wegstecken kannst. Wenn das Mobbing am Arbeitsplatz oder in der Schule stattfindest, kannst Du dort vielleicht auch Hilfe suchen, z.B. Vertrauenlehrer/in ansprechen. Wenn Du spezielle Hobbies hast, melde Dich bei Communities zu dem Thema an und baue Dir dort einen Bekanntenkreis auf. Liebe Grüße und alles Gute, Devi

Das Problem ist, dass ich leider keine bekannte Talente habe. Ich bin in allem nur durchschnittlich bis schlecht. Für Hobbies bleiben wegen der Schule kaum Zeit. Ich bin in einem Kunstradverein und spiele Gitarre in einer Gruppe. Aber ich kann nicht sagen, ob mir das viel bringt.

0
@rafffi96

dann suche nach weiteren Talenten bei dir... du bist doch schon musisch begabt - wie wäre es, mal mit malen / zeichnen zu versuchen?

0
@rafffi96

Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch in gleichem Maße Begabungen hat. Natürlich auf den unterschiedlichsten Gebieten - gerade daher ist es so wichtig, zu überlegen, wo seine Interessen liegen, was man gerne machen würde und Neues auszuprobieren, um zu merken, worin man gut ist. Außerdem muss man nicht in einem Gebiet perfekt sein - oft ist es sogar besser, mehrere Dinge durchschnittlich gut zu können, nicht eingeengt zu sein auf ein bestimmtes Gebiet.

Und Kunstradfahren bzw. Gitarre zu spielen, ist sicher ein gutes Hobbys - wenn du das gerne machst, mach unbedingt weiter!

0

Ich möchte die Idee mit der Klinik von marlylie noch mal aufgreifen: Wieso solltest du die Schule abbrechen müssen? Es gibt Klinikschulen. Meine beste Freundin ist mit 17 auch für ein halbes Jahr in die Klinik gegangen, hatte währenddessen Unterricht und hat danach regulär ihr Abi gemacht, ohne etwas nachholen zu müssen. Wenn du übergewichtig bist und dich das so stark beeinträchtigt, würde ich zu einer Klinik raten, die sich auf Essstörungen spezialisiert hat, z.B. die Klinik am Korso in Bad Oeynhausen oder die Klinik Roseneck in Prien/Chiemsee. Beide (und viele andere Kliniken in Deutschland) haben spezielle Jugendstationen mit Schulunterricht und Nachmittagsbetreuung. Dein Übergewicht mag zwar an deiner Schilddrüsenunterfunktion liegen, aber dennoch finde ich eine Klinik für Essstörung sinnvoll, denn dort lernst du auch sehr viel über Ernährung, kannst abnehmen und die Therapeuten können dir wertvolle Strategien an die Hand geben, wie du im Alltagsleben mit Schwierigkeiten beim Essen und Problemen aufgrund deiner Figur zurechtkommen kannst. Sprich doch mal mit deinem jetzigen Therapeuten, wie er zu einem Klinikaufenthalt steht.

Was möchtest Du wissen?