Ständige Stimmungschwankungen kann mir jemand einen Rat geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das klngt jetzt nicht unbedingt bipolar. eher nach depressionen. vielleicht liegt der grund dafür tief verborgen oder es ist bei dir wie bei mir einfach aus dem grund, dass der körper den serotoninhaushalt einfach nicht richtig im griff hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also psychisch bist du definitiv nicht ganz stabil . Konsumierst du vllt Drogen . Dein Affektverhalten könnte eventuell gestört sein ,deine Emotionen bzw auch emotionale Antwort passt nicht auf den Reiz z.b.keine Trauer bei der Beerdigung der Oma..wobei es auch sein kann ,dass du nicht so ein enges Verhältnis zu deiner Oma hattest ..bei der Beerdigung meiner Oma habe ich z.b. Voll geheult und mein Cousin gar nicht ,weil er kaum mit ihr zu tun hatte . Jedenfalls ,was deinen Fall angeht ,geh trotzdem auf jeden Fall zum Psychiater ,Egal wie lange es dauert bis du einen Termin bekommst . Hier wird dich nämlich keiner heilen Können und so eine Gleichgültigkeit zum Leben und Suizidgedanken ist nichts normales ,sollte man ernst nehmen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas muss ja bei dir passiert sein damit du so eine Einstellung hast. 

Kein ''Gesunder'' Mensch würde von jetzt auf gleich an Selbstmord denken oder derartige Sachen. 

Wieso redest du nicht mit deinen Eltern darüber,ich glaube die würden sich auch freuen wenn ihr Sohn sie um Rat bittet und dir Hilfe anbieten. 

Du sagst in einem Satz das nach dem Tod deiner Oma dir die Frage durch den Kopf ging,wieso du nicht mehr mit ihr unternommen hast. um so mehr von ihr zu Erfahren. 

Vielleicht hat es dich einfach nicht so hart getroffen da du einfach nicht viel Kontakt zu ihr hattest ? Hat man den Kontakt zur Oma nicht richtig gepflegt indem man mal was mit ihr unternommen hatte,ist es eigentlich nicht verwunderlich das es dich nicht richtig getroffen hat und macht dich nicht zu einem schlechteren Mensch.Erst wenn es zuspät ist und einem Bewusst wird das diese Person nicht mehr da ist,stellt man sich so einige Fragen. 

Du hast Freunde auch die sollten in so einer Zeit für dich da sein. Vielleicht solltest du auch mal mit ihnen reden. Dafür sind gute Freunde schließlich da ! 

Ein Termin bekommst du denke ich mal nicht von jetzt auf gleich. Geht es allerdings um Selbstmord oder derartiges könnte man dich einweisen und ich denke nicht das du das willst,denn dafür bist du noch zu jung. 

Du bist 19 und dein Leben fängt jetzt erst richtig an und solltest es dir nicht unnötig mit solchen Sachen wie das dealen mit irgendwelchen Sachen versauen. Ich glaube auch das würde deine Eltern enttäuschen.Und ich glaube nicht das du das willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zum Arzt würd ich nicht gehen, weil die dir bestimmt nur irgendwas medizinisches andrehen..(Meine Meinung)
Ich würd versuchen das mit dir selber auszumachen und halt etwas drüber nachzudenken auch wenn das wieder so ein "Melancholie Loch" für dich ist. Sowas habe ich auch von Zeit zu Zeit aber ich finde es gehört irgendwo dazu, man kann nicht immer happy sein. Falls du sonst noch Hilfe oder Tipps brauchst oder ich dir andersweitig helfen kann schreib mich an ;)
Ich hoffe ich konnte dir überhaupt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?