ständige Schlaflosigkeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, also erstmal hat mein Vorredner völlig recht. Es könnte eine mentale Erschöpfung sein. Ich rede ungerne sofort von Depressionen oder Burnout. Du würdest dann wach liegen, weil deine Gedanken ständig "kreiseln" würden. Es könnte aber auch einfach sein, dass du gerade in einer etwas stressigeren Phase bist, wie Umzug, neuer Arbeitsplatz, stress in der Beziehung... Wenn das nicht der Fall ist, könnte auch eine Stoffwechselstörung daran schuld sein. Allerdings hättest du dann auch andere Beschwerden, wie häufiges Wasserlassen, Gewichtsverlust etc. Ich würde an deiner Stelle abwarten wie lange diese Phase anhält. Wenn du z.B. in einer Stressphase bist, löst sich die Schlaflosigkeit von ganz alleine. Ist es aber eine psychische Erkrankung oder eine Stoffwechselstörung, dann wird das nicht passieren. Also, wenn die Beschwerden länger als eine Woche anhalten, dann würde ich mal den Hausarzt aufsuchen. Die 7 Tage kannst du ja mit Hausmitteln überbrücken: Schlaftees (z.B. mit Melisse, Lavendel, Hopfentee, Baldrian), Etwas entspannendes vor dem Schlafengehen machen (z.B. in die Badewanne gehen, lesen, Tee trinken ;), ruhige Musik hören). Ich wünsche dir gute Besserung und alles Gute, Oympe

Sie können ersmal auf die Schlafhygiene achten: http://www.schlafgestoert.de/site-48.html

Und sich Gedanken machen welche Probleme Sie in der Nacht wälzen? Wer könnte Ihnen dabei helfen, diese zu lösen? Dann können Sie auch wieder schlafen.

Vielleicht wirst du krank. Das können auch Vorboten einer Depression sein. Wende dich an deinen Hausarzt! Alles Gute!

NICHT EINSCHLAFEN- / DURCHSCHLAFEN KÖNNEN KANN MAN BEHEBEN DURCH:

zur selben zeit zubett gehen und zur selben zeit aufstehen

langen spaziergang am tage

runde um den block vorm einschlafen

etwas entspannendes lesen

relaxende musik

aus dem zimmer auf den himmel/natur schauen

beruhigungstee

baldriantropfen

VIEL aktion am tag, aber nicht unbedingt direkt vorm einschlafen

ohrläppchenmassage (akupressurpunkt)

wünsche dir erfolg!

Was möchtest Du wissen?