ständige Müdigkeit und Gewichtsabnahme - merkt der Arzt bei der Blutabnahme das ich depressiv bin?

5 Antworten

Müdigkeit und Gewichtsabnahme allein sind noch keine hinreichenden Merkmale für das Bestehen einer Depression. Depressionen können blutchemisch anhand der MAO-Aktivität gemessen werden. Sog. MAO-Hemmer waren die ersten verfügbaren Antidepressiva, werden jedoch aufgrund ihrer unerwünschten Arzneimittelwirkungen wenig genutzt.

Das läßt sich bei einer Blutuntersuchung nicht feststellen. Was er feststellen kann ist, ob deine Depressivität und der Gewichtsverlust von einer Schilddrüsenstörung kommt, die Symptome sind kaum auseinander zu halten. Müdigkeit und Gewichtsabnahme sind nur zwei von vielen Symptomen einer Depression, die alleine noch nichts aussagen. Es müssen schon noch ein paar Symptome dazukommen, damit man von einer Depression sprechen kann.

Das können auch Anzeichen einer organischen Erkrankung sein u. das stellt er bei der Blutabnahme fest.

sieht man das auf Anhieb oder muss er sich darauf spezialisieren, also das er extra nach einer Depression sucht:o

0

Bin depressiv. Was soll ich machen?

Hallo zusammen, Bin depressiv und habe das Gefühl dass ich total loser bin :( Ich wollte nur meine Gefühle mitteilen. Lg

...zur Frage

Eine Beziehung, in der beide depressiv sind?

Klappt eine Beziehung, in der beide depressiv sind? Was meint ihr? 😕

...zur Frage

woran erkennt man ob man Diabetes hat?

Es gibt ja anzeichen wie müdigkeit, leistungsschwäche etc. muss man wenn man die symptome hat einen diabetes test machen oder so?

...zur Frage

Falschdiagnose der Schilddrüsenunterfunktion

Hallo, ich habe sehr viel abgenommen(ca 60kg) und als diesen Grund gab mir mein Arzt jetzt eine Schilddrüsenunterfunktion(durch meine Schlappheit bzw Trägheit). Doch ich habe mich im Internet und auch sonst informiert und ich sehe nirgendwo Anzeichen dafür, dass man durch einen Gewichtsverlust eine Schilddrüsenunterfunktion bekommt. Und auch ansonsten finde ich das eher komisch, da ich im Februar zur Blutabnahme gewesen bin. Da war alles noch vollkommen okay, und im Mai hieß es dann nach der nächsten Blutabnahme Schilddrüsenunterfunktion. Auch so haben die Hormontabletten die ich jetzt nehmen muss noch keine Wirkung angeschlagen. Hat mein Arzt trotzdem recht?

...zur Frage

kann man selbst feststellen, ob man depressiv ist bzw ob man depressionen hat?

mir wurde immer gesagt, dass das nur der arzt sagen kann, aber gibt es iwas woran man es selbst merkt?

...zur Frage

Erkennt man bei der Blutabnahme das man eine Esstörung hat?

Ich hatte heute eine Blutabnahme und mache mir jetzt sorgen das man dort erkennen kann das ich eine Essstörung habe bzw nicht genug esse. Ich esse am Tag um die 500-700 kcal aber man sieht es meine Körper zum Glück nicht an. Ich bin 19 und 1,55 m groß und wiege 56 kg. Jetzt mache ich mir aber sorgen das der Arzt das erkennen kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?