Ständige Müdigkeit und Erschöpfung trotz gesundem Blutbild

9 Antworten

Hi, du hast eine leichte Unterfunktion der Schilddrüse im August gehabt. Es gibt eine Krankheit die heißt Hashimoto-Thyreoditis, da schwanken die Werte immer - mal hast du Über- mal Unterfunktion, bis die Schilddrüse nicht mehr kann. Gute Infos findest du bei Prof. Heufelder und Dr. Brakebusch oder bei Prof.Hotze.(Kompetenznetz Immunthyreopathien) Oft steht am Anfang der EBV oder eine andere Infektion.Es gibt eine Krankheit CFS = Chronisches Müdigkeitssyndrom. Schau bei Dr. Kersten in Bamberg nach dem Skript "immer müde". Vielleicht findest du da die Lösung. Ich hoffe, dir geht es jetzt schon besser als im Sommer.

Hast du vielleicht irgendwelche privaten Probleme oder vielleicht Depressionen oder ein Trauma, Burn-out? Schließe sowas nicht all zu schnell aus, kommt meist unbewusst. Hatte vor einiger Zeit eine sehr starke chronische und mentale Erschöpfung, geht jetzt mittlerweile, höre "Hypnose gegen Müdigkeit" jeden Abend, eine CD, hab die aus dem Internet. Seitdem kann ich endlich wieder richtig was machen ohne müde zu werden und fühle mich auch danach voll und ganz ausgeruht.

lass dich von deinem behandelnden (haus)arzt mal in ein schlaflabor überweisen ... vielleicht schläfst du garnicht wirklich tief und fest, wenn du es eigentlich meinst ... mein mann wurde über jahre auf alles möglich hin behandelt (bluthochdruck, kreislaufprobleme, unkonzentriertheit, müdigkeit, magenprobleme etc.) bis in einem schlaflabor eine schwere schlafapnoe diagnostiziert wurde ... seither hat er eine maske zum schlafen auf, die die luft praktisch "reindrückt" ... und siehe da, ein grossteil der "erkrankungen" ist weg oder zumindest auf wenige symptome reduziert .... gute besserung :o)

Was möchtest Du wissen?