Ständige Magenbeschwerden, keine Diagnose in Sicht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Geht mir genauso. 

Mir wurde dann Lavendeltee empfohlen. Der hilft nicht nur bei innerer Unruhe, sondern auch bei Magen-Darm-Beschwerden.

Seit ich den trinke, wenn sich wieder mal Magenprobleme bemerkbar machen, ist das ganze relativ schnell wieder erledigt.

Allerdings kann er auch zu Verstopfungen führen, wenn man ihn zu oft trinkt. Bzw die Wirkung verlieren. Daher nur ein paar Tage hintereinander und nicht dauerhaft trinken.

Kann sein, dass Du einfach einen sehr empfindlichen Magen hast, der auf Stress/Sorgen/Kummer etc. Reagiert.

Wenn du wirklich sämtliche Untersuchungen hinter dich gebracht hast und keine eindeutige Diagnose hast, kann es wirklich psychosomatisch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?