Ständige Kopfschmerzen und ein ständiges Durstgefühl

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Blutzucker bestimmen wäre mein erster Gedanke gewesen - aber wenn der ok ist, bist du nicht zuckerkrank.

Ich würde dann tatsächlich mal zu einem Neurologen gehen. Ich will dich ja nicht ängstigen, aber an deiner Stelle würde ich einen Gehirntumor ausschließen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Hausarzt, der soll Dich an verschiedene Fachärzte überweisen. Kann es sein, dass Du ein neues Medikament bekommen hast. Oft ist so was wie Du es schilderst eine Nebenwirkung von einem Medikament.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das auf jeden Fall weiter untersuchen lassen (bei dem Ärzten hartnäckig bleiben). Nimmst du sonstige Medikamente? Bestehen irgendwelche sonstigen Erkrankungen?

Was passiert denn, wenn du nur 2 Liter trinkst? 3 Liter sind zu viel. Allein das kann Kopfschmerzen verursachen.

Scheidest du denn alles wieder aus, oder hast du das Gefühl, dass sich Wasser im Körper ansammelt?

Nimmst du genügend Natrium (Salz) zu dir?

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperhydration

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?