Ständige Kiefer-/ Rücken-/ Kopfschmerzen - Was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja!!!! Der Osteopath wäre genau der richtigen Person! Kiefergelenkschmerzen und Knirschen sind sehr oft nichts anderes Symptome von andere tieferliegende Probleme, welche sich wie selbständig machen". Möglicherweise sind sie die Folge deiner Rückenschmerzen. Die Rückenproblemen könnten durchaus einen Zusammenhang haben mit deinen Bürojob, trotzdem heisst das nicht automatisch, dass Jeder mit einem Bürojob Rückenschmerzen bekommt. Es ist anzunehmen, dass da mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Genau da wäre der Osteopath derjenige, diese Zusammenhänge und ursachen ausfindig zu machen und die Ursache anzugehen. Suche doch über die Website des Verbands: www.osteopathie.de, hier gibt es viel Info und eine anerkannte Therapeutenliste. Viel Erfolg!

Kann es vielleicht auch sein, dass meine Schmerzen durch meine Ohrringe kommen können? Ich habe erst seit einem halben Jahr Ohrlöcher und in den letzten Monaten sind meine Schmerzen stärker und häufiger geworden. Diese Idee kam mir jetzt und bei meiner Internetrecherche habe ich auch viele Aussagen gefunden, die mich da bestätigen.

Es muss nicht unbedingt an den Zähnen liegen, sondern am Kiefer, Kiefermuskulatur, falsche Matratze.. usw.. stress..

Was ich dir empfehlen kann und ich auch selbst gute erfahrung gemacht habe, sind zum einen Chiroprkatiker und du solltest mal zu einem osteopathen gehen..

Rückenschule ist schon mal gut.. ebenso Yoga oder ThaiChi ist zu empfehlen.. 1-2x die woche solltest du schwimmen gehen und fahrrad fahren.. das hilft enormn

Seit 1 Jahr starke Kopfschmerzen. Ins Krankenhaus?

Hi. Bin 20 und habe früher oft trainiert und war Leistungssportler. Damals habe ich in der Abiphase damit aufgehört. Hatte nie Probleme. Heute habe ich beim stechende Schmerzen links am Kopfansatz hinterm Ohr. Seit ca. Einem Jahr ist Sport deswegen unmöglich da der Schmerz dann heftig wird und in die Schläfe übergeht. Und das schlimme ist, dass ich besonders nach dem Aufstehen Kopfschmerzen hab. Jeden Tag. Den ganzen Tag bin ich deswegen schlecht drauf und es macht mich müde. Renne seit einem Jahr von einem Arzt zum anderen. Immer das gleiche. Mein Orthopäde schickt mich wohin, dann muss ich dort einen Termin machen, danach muss ich wieder bei meinem Orthopäden einen Termin kriegen. Das ganze dauert dann Monate. War bisher beim Orthopäden (zwischendurch immer wieder, da er sich die Befunde der anderen Fachärzte ansieht), Gefäßchirurgen, Neurologen, hab ein MRT machen lassen, überall keine Auffälligkeiten. Seit über einem Jahr geht das jetzt so. Niemand findet irgendwas, jeder schaut sich nur die Befunde vom Arzt davor an, ich muss nen Monat auf nen Termin warten, und habe JEDEN TAG stechende Kopfschmerzen hinterm Ohr die bis in die Schläfe gehen und bei jeder Nackendrehung wehtun. 2 Stunden nach dem Aufstehen bin ich wieder müde dass ich mich gleich wieder schlafen legen könnte. Ich habe keine Lust mehr so zu leben. Ist es gerechtfertigt deswegen ins Krankenhaus zu fahren?

...zur Frage

Ständige Benommenheit, schlechtes Sehen, brennende Nacken, Knacken im Nacken ganz oben,Aufwachen durch Schwindel- hängt das (mit dem Atlaswirbel) zusammen?

Das mit dem Aufwachen DURCH Schwindel (also nicht beim Aufstehen oder so) hatte ich nur 2-3 Mal. Dass ich dadurch aufgewacht bin, vermute ich, da es ca.eine 3/4 Stunde nach m Einschlafen war und ich auch nicht auf Toilette musste o.ä. Es war sehr starker Schwindel , ging aber sehr schnell weg, als ich mich aufgerichtet habe.

Da ich seit ein paar Jahren unter leichter, aber ständig andauernden Benommenheit leide, wurden schon diverse Test beim HNO(auch Schwindeltest, CT vom Felsenbein) sowie MRT vom Kopf gemacht. Ohne Befund.

Auch meine Halswirbelsäule. Da wurde eigentlich auch nix festgestellt, also nix von wegen Atlas erwähnt, allerdings , dass ich keine supertolle HSW habe ( alles sehr eng , wenig Platz oben -ich vermute im Atlasbereich) Aber da können man nichts machen, sei angeboren. Nun gut, meine Probleme bestehen ja auch erst seit ein paar Jahren, also wahrscheinlich nichts damit zu tun.

Trotzdem komm ich von dem Gefühl nicht los, dass da oben vielleicht irgendwas nicht stimmt, da ich auch seit ein paar Wochen nicht nur leicht brennende Nackenmuskeln sondern allgemein arg verspannte Muskeln im Kehlkopfbereich habe (sogar Zunge!) plus Knacken ganz oben direkt unter Schädel (manchmal auch Wirbelsäule) sowie das Gefühl, mein Kopf sei viel zu schwer.

Dass mein Hals eigentlich leicht schief ist, wenn ich normal - frontal vorm Spiegel steh (also von links nach rechts) hab ich schon vor langer Zeit gemerkt (hat der Arzt beim MRT Auswerten nichts gesagt in der Richtung- ich auch vergessen zu fragen.)

Tinnitus hab ich übrigens seit 25 Jahren und Kieferprobleme (Knacken) fast genau so lange. Schiene hab ich seit kurzem. Von Kieferfehlstellung hat kein Zahnarzt was gesagt, wobei durch 2 gezogene , also fehlende hintere Backenzähne sich das Gebiss vom Unterkiefer ein bisschen nach rechts verschoben hat, im Laufe der Jahre (sehe ich anhand der zwei innersten Schneidezähne, die nicht genau unterhalb der oberen mittleren Schneidezähne ist)

Wegen schlechtem Sehen: Brille passt angeblich, von mehreren Augenärzten bestätigt bekommen. Aber ich sehe trotzdem nicht gut und hab GLEICHZEITIG das Gefühl, dass sie zu stark ist.....

Meine Frage: An wen (Osteopathen, Kieferorthopäde, Masseur oder was es sonst noch alles gibt) wende ich mich am besten, bzw.auf welchen Körperbereich am ehesten konzentrieren /welche Sportarten ausüben (Yoga oder eher Stretching, Schwimmen oder Fitnessstudio? ) Im Moment mache ich nix, weiß auch nicht, was am besten ist- deshalb nur mal zügig Spazieren gehen..

Danke für eure Unterstützung und sorry für den langen Text....:-)

...zur Frage

Kiefer schmerzt vom Zähne aufeinander drücken?

Haallo also ich hab seit einigen Tagen massive Kieferschmerzen. Ich hatte nie Probleme mit meinen Zähnen (nichtmal ein Loch) und putze sie manchmal 5 mal am Tag (ist so ein Tick von mir, ich muss vorm Essen Zähne putzen weil ichs nur mit sauberen Zähnen kann). Im Moment drücke ich aber die Zähne so extrem aufeinander, und knirsche fast im Schlaf. Kann das davon kommen? Oder putze ich vllt zu oft (vllt zu stark?) Kann erst Dienstag zum Zahnarzt, wollte mich nur informieren ob einer sowas auch schon hatte, und ob da vllt Wärme oder Kälte oder so helfen kann

...zur Frage

Kann das sein , dass bei Zähneknirschen keine Schiene nötig ist?

Hey, Seit ungefähr 8 Monaten Knirsch ich mit den Zähnen( wohl sehr heftig da wenn Ich schlarf Besuch habe meine Gäste kein Auge zu machen können,Genauso wenig wie meine Mutter als wir zelten waren).Ich War deswegen schon beim Zahnarzt und beim kieferorthopäden um so eine Schiene zu bekommen.Die meinten aber mann kann nicht an den Zähnen erkennen du bekommst keine. Seit aber ungefähr 1 Monat Kommen zu den Kopfschmerzen auch noch Kiefer schmerzen am mogen dazu (also ich bekomme den Mund nicht sehr weit auf ohne das es schmerzt )??Vor 3 Tagen ist mir eine Zahn versigelung kaputt gegangen/rausgefallen das passiert mir stenig in letzter Zeit. Was soll ich jetzt machen??Ich kann ja schlecht abwarten und Tee trinken!!Ich habe keine Lust das meine Zähne schon mit Mitte 20 so aussehen als wenn sie schon seit 60 Jahren bei mir immer Mund sind!!! Bitte gibt mir einen Tipp was ich jetzt machen soll?!

LG

...zur Frage

Chiropraktik oder Osteopathie

Hallo,ich habe micht koplett durchchecken lassen Blut und so,... ich habe ziehmlich starke verspannungen,eigendlich tut mir meine komplette rechte körperseite weh oder fühlt sich koisch an verspannt halt. Also Gesicht;Kiefer,Nacken Bein ich mache etwas unregelmäßig Sport,dafür trage ich mein kleinen Sohn öfter ;o) auf der linken seite. Ich war auch schon mal beim chiropraktiker und er hat ich eingerenkt,aber das soll an ja nicht so oft mmachen????? Viele schwören ja auf Osteopathie hat da irgendwer Erfahrungen it und wann sollte man Osteopathie nicht machen oder kann es kompikationen geben nach einer Behandlung? Danke Oder sollte ich es mit Physiotherapie versuchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?