Ständige Hitzewallungen, Übelkeit und Schwindel.. Ich weiß nicht weiter :(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallo,

mir ging es vor einigen jahren aus heiterem himmel ebenso. alles steigerte sich bis zu panikattacken und der angst vor der angst. inzwischen weiß ich, was damals dahinter steckte und bin oft dankbar dafür, dass mein körper mir diese zeichen geschickt hat. ich glaube eigentlich nicht, dass du mangelerscheinungen oder "wechseljahre" hast, sondern, dass möglicherweise etwas in deiner seele "klemmt", was bisher nicht "heraus" durfte. einfach weil du bisher ein kind und somit von deinem umfeld abhängig warst. nun bist du auf dem weg ins "eigene" leben. dein körper traut dir zu, nun genau hinschauen zu dürfen- sonst würde er die zeichen nicht schicken. ich traue es dir auch zu, denn dass du hier deine frage stellst, zeigt ja, dass du bereits beginnst, verantwortung für dich selbst zu übernehmen ohne nur auf arzttermine und bunte diagnosen zu warten. vielleicht können dir bücher helfen?

sei zuversichtlich. liebe grüße sommerwind08

Dein Alter waere ja schon wichtig gewesen in der Frage. Aber jetzt weiss ich es, du bist erst 17. Die normalen Wechseljahre kommen daher nicht in Frage. Koennte aber sein, dass du Hormonprobleme hast und dadurch quasi kuenstliche Wechseljahre. Da koennte der Frauenarzt weiter helfen und schauen, ob hormontechnisch alles in Ordnung ist oder ob da was getan werden kann.

Ansonsten solltest du mal deine Schilddruese untersuchen lassen, vielleicht mal Borreliose testen oder eine Entzuendung im Koerper (Zaehne z.B). Ansonsten bleibt nur, alles durchzuschecken. Das kann halt dauern.

Vielen Dank. ich werde das mal alles durchchecken lassen. :)

0

Hey Jennie,

die Wechseljahre mögen in manchen Fällen "sinnvoll" erscheinen, bei dir aber denke ich nicht. Ich würde Dir empfehlen, dass Du: - zu einem Neurologen gehst (um Migräne abklären zu lassen) - zu einem Nuklearmediziner (um die Schilddrüse zu kontrollieren) - zum Endokrinologen (um die Hormone abchecken zu lassen) - zum Frauenarzt (um Veränderungen in der Gebärmutter oder am Busen überprüfen zu lassen)

Die Psyche spielt natürlich auch eine große Rolle, aber bevor du dich in die "heilenden" Hände eines Psychiaters begibst, würde ich an deiner Stelle ers einmal alles körperliche ausschließen lassen.

Gerade Migräne kann solche Probleme hervorrufen. Aber auch Sachen, die in den Hormonen liegen. Alles Gute!

Aber Migräne tritt doch mit Erbrechen auf oder nicht? Und Migräne hat man doch keine 4 Wochen durchgehend.. Die Kopfschmerzen sind jetzt auch nicht so extrem, also ich kann die aushalten ohne Tabletten.. Hm, aber ich lass das mal alles kontrollieren, vielen dank!

0

Schon mal daran gedacht,auch wenn es unglaublich klingt in den Wechseljahren zu sein. Es gibt Frauen, die in jungen Jahren davon betroffen sind. Vielleicht mal zum FA gehen.

Ich bin 17 , ich denke nicht das es jetzt schon soweit ist :/ beim Frauenarzt war ich auch schon vor 2 Wochen und er sagte mir, das alles in Ordnung ist ..

0

vielleicht befinden sich ind er flüssigkeit deines gleichgewichtsorgans kristallkörnchen. diese werden normal von alleine rausgespühlt, aber manchmal auch nicht. und wenn sie dann zu groß werden, stören sie. das äußert sich dann oftmals in von dir beschriebenen sympthomen. haben die ärzte kristallkörnchen im gleichgewichtsorgan schon ausgeschlossen?

natürlich können für deine beschwerden noch viele andere ursachen in frage kommen. geh mla zu einem guten heilpraktiker.

Also feststellen konnten sie bisher noch nichts .

0

Wechseljahre :-)

unterschätze nie die psyche und Seele eines Menschen. Wenn dich innerlich am Herzen etwas bedrückt kann es sich auch so äußern. Wie gesagt kann muss aber nicht.

Es können auch begleiterscheinungen/ Nebenwirkungen von Medikamenten sein.

Mangelerscheinungen aufgrund schlechter einseitiger Ernährung (extrem Diäten)

Viele sagten, dass es vielleicht an der Psyche liegt. Aber ich kann es mir immernoch nicht vorstellen. Ich habe mir einen Termin beim Psychiater geholt, aber leider ist dieser Termin erst in 3 Monaten..

0
@Jenniekoch96

Dann versuche selbst bis zum Termin in 3 Monaten tätig zu werden, schreibe ein Tagebuch und wenn es nur notizen sind.

woran denkst du gerade, wovon träumst du, was macht dir Angst, was war in letzter Zeit für Schicksalsschläge die man erlitten hat und vielleicht nur verdrängt und nicht verarbeitet hat, kannst du positive Dinge aufschreiben die dir jeden Tag wiederfahren, wie sieht die Sitiation in der Arbeit aus. Einfach mal selbst aufschrieben wenn man es sich nicht selbst beantworten kann aus dem FF nachdem Motto: Wo bin ich, wo stehe ich, wie glücklich/traurig bin ich wenn ich die Hand aufs Herz lege, was wünsche ich mir, wo möchte ich hin

vielleicht ergibt sich so ein Knackpunkt den man eigentlich total vergessen hat aber innerlich einen zerreist. und wenn es nur unzufriedenheit ist weil man sich mit Dingen anderer Mist und eine eigene Falsche Werteskala entwickelt hat.

0

wurden schon die Hormone überprüft? Die könnten einfach verrückt spielen. Ja, ich weiß, geigerman, es war ein Scherz, aber die Wechseljahre kommen auch durch Hormonveränderungen...

Haha, ja es wurde schon alles überprüft und mit den Hormonen ist alles in Ordnung :(

0

wie alt bist du denn?

ist deine schilddruese untersucht worden?

Was möchtest Du wissen?