Woran liegt die ständige Gewichtszunahme trotz guter Hormonlage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sind außer den Schilddrüsenhormonen auch noch andere Hormone gecheckt worden? Ich weiß jetzt nicht, wie alt Du bist und welches Geschlecht Du hast, aber bei Frauen können z.B. auch die Wechseljahre mal eine Rolle spielen, was man auch am Hormonspiegel feststellen könnten.

Du schreibst auch, dass Du Dich viel bewegst ... könnte diese Gewichtszunahme auch auf einer Zunahme von Muskelmasse beruhen? Eine Zunahme muss ja nicht immer ernährungsbedingt sein.

Ich kann Dir allerhöchstens den Rat geben, mal eine Ernährungsberaterin zu fragen, ob diese doch den Grund in der Ernährung sieht. Manchmal sehen die Ursachen, auf die man selber überhaupt nicht gekommen wäre.

Was auch nicht schaden kann wäre das Aufsuchen eines Osteopathen (Alternativmedizin). Ein Osteopath sieht den Menschen als Ganzes und kann Zusammenhänge erkennen, wo eine eventuelle Fehlfunktion des Körpers vorliegt. Erkundige Dich aber auf jeden Fall vorher bei Deiner Krankenkasse, ob diese die Kosten für osteopathische Behandlungen überhaupt übernehmen. Das ist nämlich leider immer noch nicht bei allen Krankenkassen der Fall und bevor da das böse Erwachen kommt, sollte man sich da mal schlau machen.

Ich wünsche Dir alles Gute und drück die Daumen, dass die Ursache der Gewichtszunahme gefunden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei mir ist aus dem gleichen Grund ein gesamtes endokrinologisches Profil erstellt worden. Bei sehr gesunder Lebensweise mit regelmäßigem Sport ständige Gewichtszunahe.

Das Profil war top. Daraufhin wurde vom Diabetologen auf eine Glukoseintolleranz (Vorstufe Diabetes) untersucht. Diese liegt auch nicht vor. Vielleicht lohnt sich für dich aber die Vorstellung bei einem Diabetologen?

Das einzige, was mir hilft, mein Gewicht zu halten und hin und wieder ein wenig reduzieren zu können: So wenig Zucker in jeder Form wie möglich und der Verzicht auf raffinierte Mehle. Stattdessen auf vollwertige Lebensmittel setzen. Ist aber im Alltag nicht einfach. Anscheinend passen Zucker und Weizenprodukte einfach nicht zu meinem Stoffwechsel. Fett hingegen macht meinem Gewicht nichts aus.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?