ständige Fressanfälle

5 Antworten

Hi😊bei mir hift viel wasser trinken und dann egal wie viel uhr es ist zähne putzen und dan mit listerin auszuspülen, weil dannach schmeckt nichts mehr lecker und du willst es nicht essen😊ein absolut cooler Trick👍 ich mach mir gerne musik an die ich liebe bzw. Radio und hopse verrückt rum, damit mein ich so das man aus der puste kommt nach 1 minute😊👍ist sehr lustig vorallem wenn eine Freundin dabei ist 

Sprich bitte mit deinen Eltern und geh evtl zu nem Artzt...wenn du jetzt Fressattacken hast und dich dann schlecht fühlst kann das ganz schnell zu ner Bulimie werden...also sprich so bald wiemöglich mit deinen Eltern und nem Artzt/Psychologen

nein denn ich kann nicht erbrechen, hab das alles schonmal probiert wegen dem schlechten gewissen.

0
@elenaaa567

Dann isses aber höchste Eisenbahn...geh bitte zu deinen Eltern und nem Psychologen...mach dir nicht alles kaputt...

0
@ZoCKaA123

hab ich schonmal versucht, meine eltern nehmen mich da nicht so richtig ernst und meinen es ist normal das man im wachstum viel ist :( die bekommen das garnicht mit wie viel ich esse und wie schlecht es mir geht.

0
@elenaaa567

Dann wende dich mal einen Lehrer/Lehrerin....hast du da einen dem du vertraust...und es gibt immer noch den Schulpsychologen...der kann dann auch deine Eltern informieren...und ich denk dass sie dann wissen das du es ernst meinst...

0
@elenaaa567

Okay...mach das....dann wünsch ich dir alles Gute für die Zukunft...gib jetzt nicht auf...

0

Den Frust beenden und zu einer Positiven Lebenseinstellung zurückfinden, wer aus Frust frisst bestraft sich doppelt.

wenn das so einfach wäre...

0

Fressanfälle los werden wie?

Hey danke dass Sie sich Zeit nehmen meine Frage zu lesen.
Meine Lage ist folgende ich bekomme des Öfteren fress Anfälle und dies ist mir sehr peinlich. Vor allem wenn ich aus der Schule komme fange ich an sehr viel zu essen. Meistens esse ich dann vermehrt Joghurt. Es ist wirklich sehr schlimm für mich, weil ich mich danach immer schuldig fühle und mich schlecht fühle. Ich habe mir auch auf die Frage selbst gestellt warum ich die Anfälle so oft bekomme, denn eigentlich esse ich sehr gesund und regelmäßig. Ich achte auch darauf dass es bei Getreideprodukten Vollkorn ist oder dass ich viel Obst und Gemüse esse aber trotzdem kommen immer noch diese Anfälle. Frisch Kochen tun wir in unserer Familie auch immer und verwenden niemals fertig Produkte.
Habt ihr einen Rat für mich?
LG

...zur Frage

keinen appetit hunger mehr

Ich weiß nicht was mit mir los ist seit ca einem Monat habe ich keinen Hunger mehr in der Schule habe ich erst bemerkt dass ich was essen muss als in der Stunde laut mein Bauch geknurrt hat auch heute habe ich mich gezwungen Müsli zu essen habe dann aber doch nur zwei drei löffel genommen ich habe einfaCh Null Appetit und eine art Kloß in Hals ich kann nicht essen ich habe das Gefühl ich müsste mich übergeben was kann das sein? Macht mir langsam sorgen

...zur Frage

Fressanfälle, abnormale Ernährung?

Seit längerem habe ich jeden Tag Fressanfälle. Ich schaffe es überhaupt nicht mehr einen Tag komplett gesund, ausgewogen, und in Maßen zu essen. Bis Mittag klappt es meistens, aber spätestens Abends bekomme ich so starken Appetit, das ich es einfach nicht schaffe normal zu Essen. Und ich habe auch dieses Satt Gefühl nicht mehr obwohl ich genug Vollkornprodukte usw esse. Auch wenn ich wirklich richtig viel gegessen habe, spannt nur mein Bäuchlein, aber das Satt Gefühl kommt nicht und der Appetit ist so groß das ich mich zum aufhören zwingen muss und mich danach schlapp und schlecht fühle...Ich glaube dadurch das ich mir verboten habe zu Naschen und viel zu Essen, habe ich eine falsche Einstellung zum Essen entwickelt..... was kann ich tun? :(

...zur Frage

Habe ich heute zu viel und zu schlecht gegessen?

Morgens Haferflocken mit einem Apfel. In der Schule 2 Brote mit Salami und Frischkäse und einen Apfel. Mittags Chilli Con Carne und Knusper Müsli mit Kokos. Abends dann noch Putenbrustfilet. 😕 ist das zu viel und ungesund? Habe ein schlechtes Gewissen und ich ernähre mich seit 1 1/2 Wochen eigentlich gesünder aber habe heute eben etwas mehr gegessen.

...zur Frage

Zu viel gegessen - Erbrechen oder einhalten?

Hey, ja das klingt total bescheuert aber ich ernähre mich seit ein paar Monaten völlig gesund aber heute habe ich irgendwie mega viel sch.... gegessen. Fastfood, Kuchen, Süßes... ich hab das alles so lange nicht mehr gegessen und jetzt ist mir total schlecht und ich fühle mich extrem unwohl. (habe nicht alles auf einmal gegessen) Soll ich das wieder erbrechen, damits mir wieder gut geht oder einhalten? Ich bin nicht magersüchtig oder ähnliches mir ist einfach nur kotzübel und kann nicht schlafen deswegen.... :-/

...zur Frage

Essstörung, ich schaffe es einfach nicht mehr?

Hallo ihr Lieben.

Seit ich vor einem halben Jahr ausgezogen bin, ist meinen Essstörung durch die Decke gegangen. An "guten" Tagen esse ich eine normale Kalorienanzahl (ca. 2000-2500 kcal) und jogge ca. 10 km. Ich hasse Joggen wirklich, ich hasse es so sehr, aber ich hab so große Angst zuzunehmen, dass ich laufe, bis ich nicht mehr kann. Meistens habe ich selbst wenn ich 3000 kcal esse noch Hunger, esse ich aber mehr, nehme ich sofort zu.

Das halte ich so höchstens drei Tage durch. Dann fresse ich so viel und so lange bis ich nichts mehr in mich reinbekomme. Schokolade, pure Erdnussbutter, Müsli, auch Obst und Gemüse, Brot, Nüsse, alles. Ca. um die 1400 kcal pro Fressanfall. Am nächsten Tag geht es mir furchtbar, ich habe Durchfall, oft auch eine Magenschleimhautentzündung, vom psychischen Zustand ganz zu schweigen.

Meistens esse ich dann gar Nichts, wenn ich es körperlich schaffe, dann Jogge ich wieder, wenn nicht, liege ich den ganzen Tag im Bett. Wenn ich es nicht geschafft habe Sport zu machen, folgt darauf meistens eine Woche komplett ohne Sport in der mit sehr wenig Essen, bevor ich mich aufrappeln kann wieder normaler zu essen.

Es ist ein Wunder, dass ich noch kein Übergewicht habe, weit entfernt davon bin ich allerdings nicht mehr. Mittlerweile habe ich erhöhte Cholesterinwerte, die anderen gesundheitlichen Schäden will ich gar nicht wissen. Meine Noten werden immer schlechter, ich will nur noch Fernsehen, unternehme nichts mehr und soziale Kontakte sind ein Fremdwort für mich. Ich hab schon ewig viel rumexperimentiert, mir alles erlauben (5 kg in zwei Wochen zugenommen), vegan (dann halt vegane Fressanfälle), intuitives Essen (zu wenig gegessen -> wieder Fressanfall), Therapie (2x abgebrochen, weil nichts geholfen, nochmal 2 Anläufe -> Zitat: Ist doch ok die Essstörung, wenn du so mit Emtionen umgehst. Zitat Nr. 2: Also für ne Essgestörte bist du aber schon ... "wohlgenährt")

Das geht jetzt so seit über fünf Jahren. Ich kann nicht mehr. Das Leben machen mir so einfach keinen Spaß. Früher Habe ich gegessen was ich wollte, oft auch sehr ungesund, war unbeschwert und glücklich, habe einmal in der Woche nur Sport gemacht und sonst einfach ein aktives Leben geführt. Ich hatte keine Sorgen. Und ich war wirklich sehr schlank. Ich will einfach nur zurück, aber ich habe keine Hoffnung mehr es da jemals rauszuschaffen.

Bitte bitte kann mir irgendjemand helfen???? Ich bin Für jeden Tipp, Essensplan, etc. irhendwas, dankbar.

Danke und alles Liebe,

jj

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?