Ständige Bewusstlosigkeit-Was ist los?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Etwa 500.000 Deutsche überrascht jährlich eine Ohnmacht. Dies kann ein einmaliges Ereignis sein. Es gibt jedoch auch Patienten, die immer wieder unter so genannten Synkopen leiden. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, die auch für einen Arzt nicht immer leicht zu erkennen sind. Manche Ursachen sind harmlos. Auslöser können aber auch lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen sein. Vermutet Ihr Arzt eine herzbedingte Ursache, können ihm Aufzeichnungen Ihrer Herzaktivitäten (EKG) während einer Ohnmacht wichtige Informationen liefern. Treten die Ohnmachtsanfälle aber unregelmäßig und in großen zeitlichen Abständen auf, liefern herkömmliche EKG-Geräte häufig keine Ergebnisse. Für solche Fälle bietet Medtronic ein System zur Langzeit-Überwachung an, welches bis zu drei Jahre lang Ihre Herzaktivitäten überwachen kann.

http://www.medtronic.de/erkrankungen/synkopen/

Die Ärzte im Krankenhaus werden heraus finden woran es liegt. Bisher ist ihre Erkrankung nicht ernst genommen worden. Es hat keinen Sinn ohne weitere Informationen über Ursachen zu spekulieren. Bewußtlosigkeit kann 20 verschiedene Ursachen haben.

dafür gibt es bestimmt ärzte die sich auf so etwas spezialiesiert haben :/ am besten mal im internet suchen ob es dafür jemanden gibt

Was möchtest Du wissen?