Ständige Benommenheit, Schwindel,Müdigkeit ..ein Gefühl wie angetrunken.

2 Antworten

also du solltest auf jeden fall viel wasser trinken und darauf achten das dein körper mit genügend vitaminen und magnesium eisen und so weiter ausgestattet ist wen nicht musst du das ändern auch solltest du versuchen so oft wie möglich an die frische luft zu gehen. was du auch mal versuchen solltest ist jeden abend um die gleiche zeit ins bett zu gehen und morgens immer um die gleiche uhrzeit aufzustehen . (8stunden schlaf werden empfohlen) hoffe ic konnte helfen

Durch meinen Job bin ich fast jeden Tag um die 5 Stunden an der frischen Luft.

0

Ich hatte sowas ähnliches mal. Ich hab dann für ein paar Tage aufgehört die ganze Zeit vor dem PC und meinem Handy zu sitzen. Jetzt ist es besser geworden.

Wenn ich von 8-5 Arbeite ..und nichts mit Elektronischen Geräten zutun habe...?

0

Ich bin todesmüde(schnelle Hilfe)?

Ich war am Freitag am Strand, hatte Durchfall und Erbrechen & bin bis Sonntagabend 7 mal umgekippt. Nach zahlreichen Infusionen wurde ich wieder stabiler. Die Analyse war top. Blut, Herz, Kopf, einfach alle tip top. Ich bin aber so schwach, dass ich nicht aus dem Bett rauskomme und ich mich fühle, als hätte ich eine Tonne zu tragen. Kaffee, Red Bull, Schwarzer Tee, Obst und Wasser nehme ich auch seit einigen Tagen in hohen Mengen zu mir.

schnelle Hilfe bitte!!!

...zur Frage

ab den wievielten Tag kommt man ins Krankenhaus, wenn man nix isst und trinkt (umkippen)?

Also ich würde gerne von euch wissen wenn jemand überhaupt nix trinkt und isst, wie lange überlebt man? Ab den wievielten Tag kippt man um? Ab wann wird man schwach? Was passiert mit dem Körper von Tag zu Tag? Und muss man direkt ins Krankenhaus wenn man umkippt? Oder ab wann muss man ins Krankenhaus? Und wenn, wie lange muss man im Krankenhaus bleiben?

Es geht in dem Fall nicht um mich. Sondern aus reinem Interesse 

...zur Frage

Augenringe obwohl ich ausschlafe- Warumm?

Obwohl ich am Wochenende ausschlafe habe ich Augenringe.Meistens gehe ich am Samstag um 0 oder 1 ins Bett und schlafe bis 10 in der Früh.Dann bin ich doch auch ausgeschlafen???Oder nicht.
Was kann ich dagegen tun und warum habe ich sie
?

...zur Frage

benommenheit durch Alkohol?

vor einigen Tagen habe ich mich dazu entschieden einmal in meinem leben viel alkohol zu trinken so das ich schon ziemlich angetrunken. nun habe aber seit dem das gefühl benommen zu sein , als würde ich nur träumen und nicht ganz da sein. Meine reaktion an sich scheint sich auch gemindert zu haben. meine frage nun...kommt es durch den alkohol, wenn ja, warum ich? und was kann ich tun? vielen dank schonmal :)

...zur Frage

warum bin ich jeden morgen verkatert?

ich hab eine frage: wenn ich am wochenende lang aufbleib und feiern gehe ist es ja klar, dass ich am nächsten morgen kaputt und verkatert bin.

aber jetzt das problem: auch wenn ich früher ins bett gehe, nichts trinke und ausschlafe bin am nächsten morgen genauso fertig, hab kopfschmerzen und bin schlecht drauf

warum ist das so und was kann ich dagegen tuen?

...zur Frage

Diverse Symptome (chr. Durchfall, Hautausschlag, Müdigkeit...), was kann es sein?

Hallo, (Achtung, sehr lang!)

zu aller erst: ich wohne im Ausland und habe keine Krankenversicherung also bitte nicht einfach "geh doch zum Arzt" oder so antworten. Ich würde gerne die möglichen Untersuchungen eingrenzen, um nicht all zu hohe Kosten zu haben.

Jetzt zu meinen Symptomen. Ich habe schon seit über 10 Jahren weichen Stuhl. Damals hatte ich auch Krämpfe und alle möglichen Untersuchungen gemacht (Magen- & Darmspiegelung und was weiß ich was..), da ist aber nicht bei heraus gekommen. Damals (als ich etwa 16 war) habe ich auch eine Weile lang Omeprazol eingenommen, dass die Magensäureproduktion hemmt oder so. Saures Aufstoßen, Krämpfe o. ä. habe ich allerdings kaum mehr. Dafür hab ich seither so gut wie immer weichen Stuhl oder auch wässrigen Stuhl. Allerdings muss ich sagen, dass das etwas besser geworden ist in letzter Zeit. Ich habe aber auch meine Ernährung mit den Jahren deutlich verbessert.

Nachdem ich vor etwa 3 - 4 Jahren plötzlich an sehr heftigen Oberbauchschmerzen litt, bin ich erneut zum Arzt. Ich glaube die haben mich nich all zu ernst genommen allerdings hat eine Ärztin zufällig beim Ultraschall eine veränderte Leberstruktur festgestellt und meinte, ich solle aufpassen, da sich eine Fettleber entwickeln kann. Eigentlich hätte ich daraufhin einen Leberbluttest machen müssen, zu der Zeit bin ich aber ins Ausland und ich habe es vernachlässigt. Seit dem habe ich aber meine Ernährung und Lebensweise deutlich verbessert. Ich hatte eine Weile lang als Kellnerin gearbeitet und zu der Zeit sicher zu viel getrunken. In meiner Jugend habe ich mich generell nicht sehr geschont.

Darüber hinaus leide ich unter Müdigkeit und Konzetrationsproblemen, das ist mal besser mal schlechter. zZ ist die Müdigkeit recht extrem. Gestern bin ich z. B. nach ca. 9 Std Schlaf aufgewacht (das ist für mich schon seit..ich denke der Jugend.. eine Qual), nachmittags musst ich mich aber wieder hinlegen und habe weitere 5-6 Std. geschlafen. Einige Stunden später bin ich wieder für die Nacht schlafen gegangen. Die Arbeit (ich arbeite von zuhause übers internet) leidet auch darunter und auch mein Haushalt, da ich mich nur schwer aufraffen kann, etwas mehr als das was wirklich muss, zu tun. Jeden Tag 2-3 Std. Gassi gehen, schaffe ich zum Glück. Aber das Aufraffen fällt mir immer schwerer (oder evtl. phasenweise mal besser mal schlechter).

Außerdem habe ich Kreislaufprobleme. Diese nehme ich nicht ganz so stark war. Allerdings wird mir immer schwindelig bzw. kurz schwarz vor Augen, wenn ich vom Knien aufstehe. Wahrscheinlich schone ich mich aber auch unbewusst. Party machen und ähnliches ist bei mir schon lange nicht mehr, das kann aber auch daran liegen, dass ich das Leben in der Hauptstadt als Jugendliche voll ausgekostet habe...

ich schreibe noch weitere Symptome als Antwort zu meinem Post, da die Zeichen ansonsten nicht reichen. Vielen Dank, dass du bis hier hin gelesen hast! Für Hilfe wäre ich seehr dankbar...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?