Ständige Bauchbeschwerden, Endometriose?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe nicht ganz so schlimme Beschwerden wie du aber damals hatte ich ständig starke ziehende Schmerzen im unterbauch auf der rechten Seite dann wurde mir der Blinddarm entnommen schonmal an das gedacht bei dir? Jedenfalls hatte ich danach wieder immer ab und zu mal diese ziehenden stechenden Schmerzen bis ich dann nochmal im KH gelandet bin und dort wurde festgestellt das das Blut meiner Periode wenn ich diese hab, in den Bauchraum läuft was es eigentlich nicht dürfte und das löst diese Schmerzen aus vielleicht ist es ja das gleiche bei dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bulldogge1211
11.04.2016, 13:29

Blinddarm ist unwahrscheinlich weil es wurde öfter schon im Krankenhaus danach gesucht und alles war unauffällig. 

Wie wurde dass mit dem Blut denn bei dir festgestellt?

0

Hey ehm...Ich habe Adenomyose (eine Art der Endometriose) und bin 14 Jahre alt.

Ich würde dir gerne Mut machen aber bei dem Thema...puh. Ich habe Bauchspiegelungen hinter mir und wechsle jedes Jahr irgendwelche Tabletten die mir helfen sollen. Ich kann dich sehr gut verstehen ich halte es auch kaum aus. Kein Arzt kann mir helfen oder mir Hoffnung machen.

Du wolltest das dir jemand Mut macht stattdessen kommt so eine Antwort. Aber ich will dich nicht anlügen wie dieses ganze Pack von Ärzten. Ich werde wahrscheinlich bald meine Gebärmutter entfernen lassen mit 14 Jahren.

Eventuelle Tipps:                                                      

1. Mir helfen zwar keine Schmerztabletten warum auch immer...jedoch solltest du welche probieren wenn die Schmerzen an bestimmten Tagen besonders stark sind.

2. Wenn eine große Welle von Schmerzen kommt versuche dich nicht zu bewegen, entspanne alle Gliedmaßen und atme ganz tief ein und aus( also mir hilft das immer sehr; sowas wie Schwangerschaftsübungen)

3. Versuche die Endometriose Vereinigung zu kontaktieren dort helfen dir Menschen wo das gleiche Problem haben du kannst dich austauschen

ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen tschüß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Dich schon auf Laktoseintoleranz testen lassen?

Wenn nicht, dann mach das mal. Ich hatte früher regelmäßig Verdauungsprobleme die fast wie weggeblasen sind, seit ich auf laktosefreie Ernährung achten.

Da ich als Mann von Regelschmerzen natürlich nicht betroffen bin, kann ich Dir nur das sagen, was ich von anderen gehört habe.

Da ist Mönchspfeffer schon oft als hilfreiches Mittel genannt worden.

Mein Frau nimmt das auch und sie sagt, dass es hilft!

http://www.praxisvita.de/moenchspfeffer-lindert-menstruationsbeschwerden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?